Zukunft der Kläranlage: Abwasserzweckverband Schmuttertal steckt seine Ziele ab

Die konstituierende Sitzung des Abwasserzweckverbandes Schmuttertal fand in der Stadthalle Neusäß statt.

Die Sitzung des Abwasserzweckverbandes Schmuttertal fand nun in der Stadthalle Neusäß statt.

Nach der Kommunalwahl 2020 haben sich auch für die Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes Schmuttertal Veränderungen ergeben. So wurden zwölf neue Verbandsräte von den Mitgliedsgemeinden in die Verbandsversammlung entsandt. Anschließend wurden zwölf Verbandsräte verabschiedet, die in der neuen Legislaturperiode nicht mehr der Verbandsversammlung angehören.

Zentrales Thema der konstituierenden Sitzung war die Zukunftsfähigkeit der Kläranlage und die Vorstellung der anstehenden Investitionspläne, teilt die Stadt Neusäß in einer Presseerklärung mit. Ein großes Projekt der vergangenen Legislaturperiode war der Neubau einer Schlammentwässerungsanlage, die nach zwei Jahren Bauzeit und einem Investitionsvolumen von rund zwei Millionen Euro in Betrieb genommen wurde.

Um die Zukunftsfähigkeit der Kläranlage sicherstellen zu können, hat der seit Jahren schuldenfreie Verband in der Verbandssitzung die Investitionspläne in Höhe von rund 4,3 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre vorgestellt.

Größte Projekte sind hierbei die Erweiterung der Nachklärung durch ein drittes Nachklärbecken, die Erneuerung der Belüftung sowie die laufende Erneuerung und Instandhaltung der Betriebstechnik. Auch in den folgenden Jahren will der Verband weiter investieren, so zum Beispiel zur Schaffung weiterer Rückhaltevolumen im Kanalnetz, in die Erweiterung der Belebung oder in die Instandhaltung des circa 40 Kilometer langen Verbandskanalsystems. Mitglieder des Abwasserzweckverbands sind die Gemeinden Aystetten, Diedorf, Gessertshausen und Neusäß mit ihrem gesamten Stadtgebiet sowie Gablingen mit dem Ortsteil Holzhausen, Gersthofen mit den Stadtteilen Batzenhofen, Edenbergen, Hirblingen und Rettenbergen sowie Stadtbergen mit dem Stadtteil Deuringen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X