Der Sinn von Erntedank

Erntedank in Nordendorf: Die Familie Normen Grundgeir und Mesnerin Martina Schmidt-Dima haben den Altar geschmückt.

Wie schon seit mehreren Jahren gestalteten die Familie Normen Grundgeir und Mesnerin Martina Schmidt-Dima den sehenswerten Erntedankaltar in der Nordendorfer Christkönigskirche. Neben den Gaben der Natur finden sich dort beispielsweise auch ein Rübenschnitzler, ein Sackkarren mit einem Getreidesack, ein Butterfass und ein Krauthobel. Prälat Dietmar Bernt feierte den Festgottesdienst zum Erntedanksonntag. „Leider geht uns der Sinn des Erntedankfestes immer mehr verloren“, so Dietmar Bernt. Der Gottesdienst war nach Einhaltung der Corona-Regeln bis auf den letzten nummerierten Platz besucht. Der Kirchenchor unter der Leitung von Jürgen Siegert umrahmte den Festgottesdienst zum Erntedankfest. (rogu)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X