HC Erlangen reist ohne Druck zum SC Magdeburg

von LeserReporter Jocki Krieg aus Nürnberg

(Jocki_Foto, Erlangen) HC Erlangen: Unbesiegbar ist der SC Magdeburg nicht

Das ist der Start einer intensiven Woche für die Franken. Erst das Spiel gegen den Tabellendritten aus Magdeburg und nur zwei Tage später geht es dann gegen den Bergischen HC

Eine spielintensive Woche steht dem HC Erlangen in der Handball-Bundesliga bevor. Heute gastieren die Franken beim Tabellendritten SC Magdeburg, ehe es nur zwei Tage später in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung zum Duell mit dem Bergischen HC kommt. Das Spiel gegen das Top-Team aus Magdeburg wird um 19.00 Uhr von den beiden Unparteiischen Steven Heine und Sascha Standke angepfiffen. SKY SPORT überträgt die Begegnung des 26. Spieltags live.

Tabellendritter erwartet den aktuell Tabellen-Vierzehnten

Mit 35:15 Punkten belegt der nächste Gegner des HC Erlangen aktuell Rang drei der „stärksten Liga der Welt“. Nach den Siegen gegen Balingen und Leipzig haben die Elbstädter die begehrten Champions League Plätze fest im Blick und werden dementsprechend motiviert in das Duell gegen Erlangen gehen. Gegen die heimstarken Magdeburger wird es darauf ankommen „eine kompakte Abwehr zu stellen und mutig aber diszipliniert nach vorne zu spielen“, sagt Kevin Schmidt vor der Abfahrt nach Magdeburg. Besonders aufpassen müssen Abwehrchef Petter Overby und seine Teamkollegen dabei auf den Haupttorschützen der Gastgeber Michael Damgaard. Der Rückraumlinke warf in 15 Spielen bereits 151 Tore und kann zudem 55 Assists vorweisen. Unterbinden müssen die Franken zudem das starke Zusammenspiel mit den pfeilschnellen Außenspielern. Sowohl über die rechte Seite (Pettersson und Hornke), als auch über die linke (Musche) sind die Magdeburger äußerst torgefährlich. Die Franken treffen am Dienstag außerdem auf einen alten Bekannten. Christoph Steinert trug zwei Jahre lang das Trikot des HC Erlangen und wechselte zur Saison 19/20 zum SC Magdeburg. Erst gestern sicherte sich der EX-Erlanger mit einem Heimsieg gegen den HBC Nantes den Einzug ins EHF-Pokal Viertelfinale.

Dass auf den HC Erlangen am 26. Spieltag eine schwere Prüfung wartet, ist demnach offensichtlich. Unbesiegbar sind die Magdeburger jedoch nicht. In neun Duellen gewann der SC Magdeburg zwar sieben Mal, doch auch die Erlanger durften sich in ihrer Vereinsgeschichte bereits über zwei Siege freuen.

Was das zehnte Aufeinandertreffen mit sich bringen wird, zeigt sich am Dienstagabend, wenn die beiden Unparteiischen Steven Heine und Sascha Standke das Spiel anpfeifen werden. HC-Fans, die die Reise in die 380 km entfernte GETEC-Arena nicht antreten können, haben die Möglichkeit das Spielgeschehen über SKY SPORT 5HD und über den Fackelmann Liveblog verfolgen zu können. Auch der Agenturpartner, hl-studios aus Erlangen ist dann auch wieder mit dabei und unterstützt den HC Erlangen mit Foto-, Medien- und Pressearbeit. Die Werbeagentur engagiert sich seit über zehn Jahren für den Erlanger Handballsport und ist der Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kornblumen ....
17 Stunden 54 Minuten
Roter Mohn ....
21 Stunden 25 Minuten
Kornblumen ....
21 Stunden 26 Minuten
Der Blick nach Gablingen mit Lützelburg.
1 Tag 5 Stunden
Buntspecht
1 Tag 5 Stunden


X