Handball: HC Erlangen empfängt das Top-Team MT Melsungen

von LeserReporter Jocki Krieg aus Nürnberg

(Jocki_Foto,Erlangen) - Endlich wieder Handball in der ARENA, freut sich HCE-Coach Michael Haaß

 

Zum Abschluss der englischen Woche trifft der HC Erlangen in seinem ersten Heimspiel auf das Star-Ensemble der MT Melsungen. Auch von den Rängen erhält das Team von Trainer Michael Haaß von seinen treuenSponsoren und Dauerkartenbesitzern sicherlich gute Unterstützung, wenn das Spiel des 3. Spieltags wird um 16.00 Uhr angepfiffen wird.

Endlich wieder Handball in der ARENA

Die Gegner aus Nordhessen konnten ihre ersten beiden Spiele gegen Balingen und Lemgo für sich entscheiden und stehen mit 4:0 Punkten voll im Soll. Der HC Erlangen wartet hingegen noch auf seinen ersten Sieg in der Saison 20/21. Über die Schwere der bevorstehenden Aufgabe gegen die MT weiß Trainer Michael Haaß Bescheid, dennoch blickt der 37-Jährige optimistisch auf seine Heimspielpremiere als Chef-Trainer: „Das ist das erste Heimspiel nach langer Zeit. Wir freuen uns alle enorm wieder vor unseren Fans zu spielen. Allein das gibt uns schon einen riesigen Push. Dass die MT Melsungen keine Laufkundschaft ist, ist natürlich klar. Die MT verfügt über eine immense Qualität und hat mit Julius Kühn, Kai Häfner und Pavlovic einen bärenstarken Rückraum. Nichtsdestotrotz ist die Mannschaft heiß auf dieses Spiel. Wir werden uns mit aller Macht in dieses Spiel werfen“.

Top-Team aus Melsungen

Personell hat sich die MT Melsungen im Sommer prominent verstärkt: Neben dem 35-jährigen Silvio Heinevetter (Füchse Berlin) fand auch Deutschlands Handballer des Jahres, Timo Kastening (Hannover), seine neue sportliche Heimat in Kassel. Nach Finn Lemke, Kai Häfner, Julius Kühn und Tobias Reichmann verfügt Melsungen damit nun über ein DHB-Sextett und strotzt vor individueller Klasse. Hinzu kam die Verpflichtung des Isländers Arnar Freyr Arnarsson am Kreis. "Entscheidend wird für den HC Erlangen die Leistung in der Abwehr sein, denn wenn man die MT Melsungen knacken kann, dann nur über eine starke Abwehrarbeit", sagte Michael Haaß auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.  

Neben der sportlichen laufen auch die organisatorischen Vorbereitungen auf das erste Heimspiel auf Hochtouren. Der HC Erlangen hat ein umfangreiches Hygienekonzept ausgearbeitet, welches von den zuständigen Behörden genehmigt wurde. „Wir haben monatelang auf das erste Heimspiel hingearbeitet. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir den ersten Schritt am Sonntag auch mit Fans im Rücken gehen können, was ja vor wenigen Wochen noch völlig unklar war. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei der Politik für das ausgesprochene Vertrauen bedanken. Uns ist es besonders wichtig, diesen Vertrauensvorschuss zu nutzen und verantwortungsvoll damit umzugehen“, so der HCE-Geschäftsführer René Selke.

Leider keine Einzeltickets

Weil die Anzahl der maximal belegbaren Plätze bereits durch Inhaber*innen von Dauer- und VIP-Karten ausgeschöpft wird, sind derzeit keine Einzeltickets verfügbar. Demzufolge wird am Sonntag auch keine Tageskasse öffnen. Geleitet wird das Spiel von den beiden Unparteiischen Fabian Baumgart und Sascha Wild. Sky Sport überträgt das Spiel live unf auch der Agenturpartner, hl-studios aus Erlangen wird den HC Erlangen vor Ort mit Foto- und Pressearbeit unterstützen. Die Werbeagentur engagiert sich seit vielen Jahren für den Erlanger Handballsport und ist der Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X