Region: Überregional

Handball: HC Erlangen will gegen Hannover punkten

von LeserReporter Jocki Krieg aus Nürnberg

(Jocki_Foto, Erlangen) HC Erlangen empfängt "Die Recken" zum Schlagabtausch in der ARENA

„Die Recken kommen“ - das wir am Samstag für die Erlanger Handballer ein schweres Spiel in der ARENA

Noch fünf Spiele stehen für den HC Erlangen bis zum Jahreswechsel auf dem Programm. Nach dem starken Heimauftritt gegen den SC DHfK Leipzig am vergangenen Samstag müssen die Franken am 12. Dezember gegen die Recken aus Hannover ran. Die Partie gegen den aktuellen Tabellenvierzehnten wird am Samstag um 20.30 Uhr in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung angepfiffen.

Mit einem starken Heimsieg am vergangenen Samstag gegen Leipzig ist der HC Erlangen perfekt in die Dezember-Spiele gestartet. Und dass, obwohl HC-Trainer Michael Haaß gleich auf vier seiner gestandenen Rückraumakteure verzichten musste. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist es den Erlangern gelungen, die Ausfälle von Jeppsson, Link, Büdel und Steffen Fäth zu kompensieren und zwei wichtige Punkte in der „stärksten Liga der Welt“ zu sammeln. Gegen die TSV Hannover-Burgdorf wird es abermals auf eine starke Deckungsarbeit und eine geschlossene Mannschaftsleistung ankommen.

Die Recken wollen gewinnen

Der nächste Gegner der Franken rangiert aktuell mit 9:11 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz und musste zuletzt eine bittere 25:29-Heimniederlage gegen HBW Balingen-Weilstetten hinnehmen. Zuvor gewannen „die Recken“ eindrucksvoll gegen FRISCH AUF! Göppingen. Die Niedersachsen haben sich zur neuen Saison mit Rückraumspieler Filip Kuzmanovski vom SC Magdeburg verstärkt. Außerdem kam Johan Hansen von Bjerringbro-Silkeborg, um Timo Kastening zu ersetzen. Die Rückraumspieler aus dem eigenen Nachwuchs Martin Hanne und Petar Juric verstärken die Mannschaft zusätzlich. Besonders aufpassen müssen die Franken auf Spielmacher Alfred Jonsson, der in zehn Spielen bereits 44 Treffer erzielte und mit 28 Assists zu den gefährlichsten Spielern der Recken zählt.

Um für zwei Punkte am Samstag infrage zu kommen, muss der HC Erlangen nach der Meinung von Trainer Michael Haaß in der Abwehr wieder so stark verteidigen wie zuletzt gegen Leipzig. „Die Abwehr wird auch am Samstag wieder der Schlüssel zum Erfolg sein. Uns erwartet am Samstag ein schweres Spiel. Auch wenn wir nicht in voller Besetzung antreten können, bin ich davon überzeugt, dass wir trotzdem sehr gute Spieler im Team haben, die gute Aktionen bringen werden und in der Lage sind, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken “, so der HC-Coach.

Einige Verletzungsorgen beim HCE

Fehlen wird den Erlangern bei diesem Vorhaben weiterhin Simon Jeppsson (Knieverletzung), Steffen Fäth (Oberschenkelverletzung), Nico Büdel (Bänderriss) und Nikolai Link (Schulterverletzung). Robert Schulze und Tobias Tönnies leiten die Partie, die am Samstag um 20:30 Uhr angepfiffen. Weil erneut keine Zuschauer in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung live dabei sein dürfen, bietet der HC Erlangen seinen Fans wieder ein Informationspaket rund um das Spiel des 12. Spieltags an. Im ARENA-TV wird Moderator Axel Fischer unter anderem mit Simon Jeppsson und Steffen Fäth über das bevorstehende Spiel sprechen und den HC-Fans etwas Arena-Feeling nach Hause senden. Nach dem Schlusspfiff können die HC-Fans außerdem die Pressekonferenz live auf Facebook verfolgen. SKY Sport 5 HD überträgt das Spiel live. Der Agenturpartner, hl-studios aus Erlangen engagiert sich seit vielen Jahren für den Erlanger Handballsport. Neben Fotografie und Pressearbeit ist die Werbeagentur auch Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel und Daniel Mosindi.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X