Tat in Hanau: Geschmackloser Facebook-Schnellschuss der Augsburger AfD

Einen geschmacklosen Facebook-Schnellschuss leistete sich die Augsburger AfD.

Unmittelbar nach dem Terror in Hanau gab es in den Online-Netzwerken unzählige Reaktionen. Auch vom Kreisverband Augsburg-Stadt der AfD. Dort rutschte offenbar wie einst Beatrix von Storch wieder einmal jemand auf der Maus aus. Im Facebook-Post schrieb die Augsburger AfD die Tat augenscheinlich nicht-deutschen Terroristen zu. Wenig später wurde bekannt, es handelte sich in Hanau um rechtsextremen Terror. Die AfD löschte ihren Post wieder.

Auf der Facebook-Seite der Partei wurde am Donnerstagfrüh ein Beitrag der Welt verlinkt. In dem einführenden Satz der Augsburger AfD hieß es dazu: "Deutschland auf dem Weg zum Multikulti-Drecksloch." Eine Stunde später war der Inhalt gelöscht.

Danach wollte es bei der AfD mal wieder niemand gewesen sein. Die Augsburger Allgemeine zitierte den Augsburger AfD-Politiker Andreas Jurca, dass sich die Partei-Spitze distanziere.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
2 Tage 9 Stunden
Kirschbaumblüte
4 Tage 10 Stunden
Blacky
6 Tage 22 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
1 Woche 5 Stunden
"Wir halten für euch die Stellung": …
1 Woche 5 Stunden


X