Region: Aichach|Friedberg

Dreijähriger von Auto erfasst

In Hörmannsberg wurde am Donnerstag ein Kind von einem Auto erfasst.

Im Rieder Ortsteil Hörmannsberg hat sich am Donnerstag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Dreijähriger von einem Auto erfasst wurde. Das Kind wurde der Polizei zufolge leicht verletzt und mit dem Hubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg geflogen.

Wie die Polizei bekannt gab, fuhr ein 46-Jähriger am Donnerstagnachmittag, gegen 13.20 Uhr, mit seinem Wagen durch Hörmannsberg in Richtung Ried. Der Fahrer habe nach eigenen Angaben spielende Kinder am Straßenrand der Rieder Straße bemerkt und deshalb seine Geschwindigkeit verringert. Der dreijährige Junge, so der Bericht der Polizei, sei dann plötzlich von links auf die Straße gerannt, da er zu anderen Kindern auf der gegenüberliegenden Straßenseite wollte. "Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen schaute der Junge nicht und rannte sofort los. Der 46-Jährige bremste sofort aus geringer Fahrgeschwindigkeit ab. Der Junge wurde jedoch noch mit der vorderen Stoßstange des Renaults erfasst.", heißt es in der Mitteilung der Polizei weiter.

Aufgrund der geringen Geschwindigkeit des Wagens sei der Dreijährige glücklicherweise nur leicht verletzt worden. Zur vorsorglichen Untersuchung wurde das Kind jedoch mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Augsburg geflogen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X