Feuer in Rieder Grundschule: Kripo ermittelt nun wegen Brandstiftung

Die Kriminalpolizei Augsburg hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Der Dachstuhl der Grundschule in Ried stand am Montagabend in Brand, nun ermittelt die Kripo wegen Brandstiftung.

Zu einem Brand der örtlichen Grundschule ist es in Ried, im Landkreis Aichach-Friedberg, gekommen. Gegen 18.20 Uhr am Montag wurde der Dachstuhlbrand der Schule in der Sportheimstraße entdeckt. Durch den Einsatz mehrerer Feuerwehren habe man ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindern können, so die Polizei. Der Brand wurde noch am Abend gelöscht.

Zwei Zeugen hatten den Brand bemerkt und entdeckten einen brennenden Abfallbehälter im Außenbereich der Schule. Das Feuer griff im weiteren Verlauf auf das Vordach und den Dachstuhl der Grundschule über. Die beiden Männer unternahmen bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Löschversuche. Wenig später habe der Brand durch die Feuerwehr gelöscht werden können, so die Polizei. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen in der Grundschule. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand entstand der Brand außerhalb des Objektes an einem Abfallbehälter, es wird von einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
2 Tage 2 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
2 Tage 9 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 7 Stunden
Wege gehen
1 Woche 2 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 5 Tage


X