Königsproklamation bei den Rieder Schützen

von LeserReporter Doris Gerstlacher aus Ried
von links: 1. Schützenmeister Richard Helfer, Jugendkönig Georg Helfer, Schützenkönigin Christiane Steber, 1. Sportleiter Joachim Reitner (Bild: Rupert Reitner)

Wie jedes Jahr veranstalteten die Rieder Schützen in der Adventszeit ihre Weihnachtsfeier. Diese startete mit den Begrüßungsworten des 1. Schützenmeisters Richard Helfer, welche er an zahlreiche Vereinsmitglieder sowie den Ehrenschützenmeister Josef Reitner, die Ehrenmitglieder Josef Lechner und Rupert Reitner, den 3. Gausportleiter Johann Pany, den Gaudamensportleiter Reinhold Müller und den 1. Bürgermeister Erwin Gerstlacher richtete. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern, die sich im Verein engagieren, sei es durch die Übernahme eines Amtes, durch das Mithelfen bei Veranstaltungen oder einfach nur durch das Teilnehmen am normalen Vereinsleben. Für eine weihnachtliche Stimmung sorgte Melanie Helfer, die eine Weihnachtsgeschichte vorlas. Und auch der Nikolaus stattete dem Schützenverein wieder einen Besuch ab. Dabei hatte er neben witzigen Anekdoten, die sich im Vereinsleben im Laufe des Jahres ereignet hatten auch viele Worte des Lobes für die Schützenschar. Im Anschluss richtete der 1. Bürgermeister Erwin Gerstlacher noch ein Grußwort an die Schützen und Schützinnen und wünschte allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit.
Langsam näherte sich dann der Höhepunkt des Abends. Es wurden mehrere Mitglieder für besonders lange Vereinszugehörigkeit und besondere Verdienste im Verein geehrt.
Für 25-jährige Mitgliedschaft beim Bayerischen Sportschützenbund wurde Barbara Hintermair ausgezeichnet. Horst Kienberger erhielt diese Auszeichnung für 40-jährige Mitgliedschaft und Stefan Kienberger sogar für 50-jährige Mitgliedschaft.
Für ihr Engagement im Schützenwesen erhielten Nicole Helfer, Christine Reitner und Mathias Reitner die Verdienstnadel des Bayerischen Sportschützenbundes. Die Silberne Gams des Bezirks Oberbayern wurde an Sebastian Reiter verliehen. Erwin Gerstlacher und Alfred Ludwig erhielten für ihre Tätigkeit als Böllerschützen das Böllerehrenzeichen in Silber. Zum Ehrenmitglied der Schützengesellschaft Ried wurde Josef Weiß ernannt. Auch die Vereinsmeister in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Zimmerstutzen in den verschiedenen Altersklassen wurden geehrt.
Wie jedes Jahr spendierte der scheidende Schützenkönig eine Königsscheibe. Den besten Schuss erzielte Stefan Hieble mit einem 24,6 Teiler und erhielt hierfür von Christian Bodsch die Scheibe, auf der der Schutzpatron der Schützen, der heilige Sebastian, abgebildet ist. Zudem wurde unter den Schülern und Junioren wieder eine Jugendscheibe ausgeschossen, die Erwin Gerstlacher gestiftet hat. Gewonnen hat diese Ferdiand Lorenz.
Schließlich wurden die neuen Könige proklamiert. Den Titel des Jugendkönigs sicherte sich mit einem 25,5 Teiler Georg Helfer. Vizejugendkönigin wurde mit einem 31,4 Teiler Janina Reitner. Neue Schützenkönigin ist Christiane Steber mit einem 4,4 Teiler und Vizekönigin mit einem 11,1 Teiler Corinna John. Anschließend durften sich alle Mitglieder, die am Königsschießen teilgenommen haben, einen Preis aussuchen.

Text: Doris Gerstlacher

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
1 Woche 5 Tage
Erntedank
3 Wochen 3 Stunden
Erntedank
3 Wochen 23 Stunden
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 2 Tage
Erntedank
3 Wochen 2 Tage


X