Brand an Einfamilienhaus in Scherstetten

Ein Bewohner eines Einfamilienhauses in Scherstetten war am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr damit beschäftigt, mit einem Gasbrenner im Außenbereich des Hauses Unkraut zu vernichten. Dabei entzündete der Scherstettener laut Polizeibericht jedoch unbemerkt einen hinter dem Haus befindlichen Holzunterstand.

An dem trockenen Holz breitete sich der Brand sehr rasch aus. Als dieser bemerkt wurde, schlugen die Flammen bereits bis zum Dachstuhl hoch.

Die Feuerwehren aus Scherstetten und den Nachbargemeinden konnten ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus verhindern, wenige Augenblicke später wäre der Dachstuhl vermutlich großflächig in Flammen gestanden. So entstand nur im Bereich des Dachüberstandes und dem Holzunterstand, sowie den darin befindlichen Gegenständen ein geringer Brandschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
3 Tage 2 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
5 Tage 2 Stunden
Versteck beim Gewitter!
5 Tage 16 Stunden
Auf einem Bein
5 Tage 16 Stunden
Auf einem Bein
1 Woche 1 Tag


X