Unbekannter legt in Schwabmünchen Giftköder aus: Hündin vergiftet - Polizei sucht Täter

Die Polizei warnt Hundebesitzern vor Giftködern in Schwabmünchen. Eine Hündin befindet sich deshalb in tierärztlicher Behandlung.

Eine 12-jährige Mischlingshündin wurde bereits am vergangenen Mittwoch in Schwabmünchen mit einem Giftköder vergiftet. Diesen Verdacht bestätigt ein Tierarzt, der den Hund mit entsprechenden Symptomen behandelt. Die Tatörtlichkeit konnte nur insoweit eingrenzt werden, dass es vermutlich im Bereich des Bahndammes bei der Holzheystraße passierte, oder dass der Köder in Mittelstetten (weitläufiger Bereich um die Mühle) ausgelegt wurde.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Hundebesitzer um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Hinweise werden von der Polizeiinspektion Schwabmünchen erbeten, Telefonnummer 08232/96060.
(pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
1 Woche 6 Tage
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
2 Wochen 5 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
2 Wochen 5 Tage
Wege gehen
2 Wochen 6 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
3 Wochen 2 Tage


X