Unfallflucht am Bahnübergang in Graben: Weißes Auto reißt Betonverankerung aus dem Boden

Die Polizei geht davon aus, dass das unfallverursachende Fahrzeug ein weißes Auto der Marke BMW ist.

Die Polizei Schwabmünchen berichtet nun am Dienstag: 
Nach weiteren Recherchen der Polizei Schwabmünchen konnte jetzt als Verursacherfahrzeug ein weißer BMW ausgeschlossen werden. Es konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen weißen Kleintransporter, genauer einen Fiat Ducato, baugleich mit einem Citroen Jumper und Peugeot Boxer, handeln muss, welcher beim Rechtsabbiegen nach links von der Fahrbahn abkam.Hinweise nimmt die Polizei Schwabmünchen unter Telefon 081232/96060 entgegen.

In Graben kam es am Sonntag zu einem Unfall, bei welchem der Unfallverursacher nach dem Vorfall flüchtete. 
Zwischen 19 und 19.45 Uhr wurden am Sonntag, 15. Dezember, in der Landsberger Straße in Richtung Süden Ampel- und Bahnanlagen beschädigt. Diese Sachbeschädigungen wurden nicht gemeldet. 

Offensichtlich kam am Bahnübergang ein Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit beim Abbiegen nach links ab und riss die Betonverankerung aus dem Boden, wobei das Andreaskreuz sich verbog. An der Unfallstelle lagen Teile eines weißen BMW verstreut. Die Polizei vermutet, dass dieser folglich einen Front- und Seitenschaden auf der linken Fahrzeugseite haben könnte. 

Sachdienliche Hinweise erbittet die Schwabmünchener Polizei unter Telefon 081232/96060. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Ein Platz, um die Seele baumeln zu lassen
17 Stunden 37 Minuten
Ein Bläuling, aber welcher?
3 Tage 6 Stunden
Ein Bläuling, aber welcher?
3 Tage 15 Stunden
Ein Bläuling, aber welcher?
4 Tage 18 Stunden
Augsburger Stadtsommer
5 Tage 23 Stunden


X