Neue LED-Lampen für die Freiwillige Feuerwehr Schwabmünchen

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Schwabmünchen wurden nun viele der Leuchtstoffröhren ausgetauscht.

Die Stadt Schwabmünchen investierte rund 4500 Euro in das Projekt.

LED-Lampen erhellen nun viele Räume in der Freiwilligen Feuerwehr Schwabmünchen. Das teilte die Stadt Schwabmünchen mit. Basierend auf der lokalen Klimaschutzkonferenz beschloss der Stadtrat im Jahr 2014 ein Klimakonzept mit einem Aktionsplan, um die Energiewende aktiv zu unterstützen. Seitdem ist einiges geschehen: die Umrüstung auf LED-Straßenleuchten, die klimafreundliche Sanierung der Hallenbeleuchtung und der Lüftungsanlagen in der Stadthalle und die Sanierung der Innenbeleuchtung in Museum und Galerie. Dazu zählt auch die Energiekarawane, die seit 2015 durch verschiedene Stadtviertel zieht.

Auf Initiative der Freiwilligen Feuerwehr wurden nun Leuchtstoffröhren im Gebäude ausgetauscht. Nicht nur weil die bisherigen Leuchtstoffröhren Auslaufmodelle sind, sondern vor allem wegen der besseren Energieeffizienz. Die Stadt Schwabmünchen investierte rund 4500 Euro in das Projekt. Insgesamt wurden in der Fahrzeughalle, den Werkstätten, der Übungshofbeleuchtung und dem Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr 112 neue LED-Lampen verbaut. Der Sozialbereich und weitere Gebäudeteile sollen folgen.

Die neuen LED-Lampen besitzen im Vergleich zu den Leuchtstoffröhren eine zehn Mal längere Lebensdauer. Das Einsparpotential an CO2 beträgt insgesamt 34,2 Tonnen. Das entspricht 171.000 gefahrene Kilometer oder besser gesagt, könnte man auch 4,2 Mal den Äquator umfahren. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 9 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
3 Tage 9 Stunden
Versteck beim Gewitter!
3 Tage 23 Stunden
Auf einem Bein
3 Tage 23 Stunden
Auf einem Bein
6 Tage 12 Stunden


X