Weggemeinschaft Lumen Christi feiert 40-jähriges Bestehen

von LeserReporter Ingrid Küchle aus Schwabmünchen

Zu den Veranstaltungen der Weggemeinschaft Lumen Christi gehören regelmäßige Einkehrtage zur Fastenzeit (siehe Bild) und zum Advent mit wechselnden Referenten.

Schwabmünchen Die Weggemeinschaft Lumen Christi feiert am Sonntag, 15. März, ihr 40-jähriges Bestehen. Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Michael, Schrannenplatz 3, mit dem Theaterstück „Irgendwas irgendwie“. Dani findet, Religion vernebelt das Gehirn. Sie setzt sich in dem kurzen Theaterstück mit dem Glauben auseinander. Nach gemütlichem Beisammensein wird der Nachmittag mit einem Dankgottesdienst in der Stadtpfarrkirche abgeschlossen, den der Chor „Symbolum aus Amberg musikalisch umrahmen wird. Der Eintritt ist frei. Alle Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft sowie Freunde und Bekannte sind eingeladen.

Die Weggemeinschaft Lumen Christi wurde 1980 von Waltraud Czekalla in Mittelstetten gegründet. Sie ist Teil der Charismatischen Erneuerung in der Katholischen Kirche Deutschlands. Wöchentlich (außer in den Ferien) treffen sich die Mitglieder zum Lobpreis, Gebet, Fürbitte, Austausch über Bibeltexte oder über religiöse Themen – zunächst im Hauskreis in Mittelstetten, später in Schwabmünchen. Von den Gründungsmitgliedern lebt niemand mehr, auch zwei Lobpreisleiterinnen sind bereits verstorben. Von anfangs zehn bis zwölf Teilnehmern gehören nunmehr rund zwanzig Frauen und Männer dem Kreis an. Im Laufe der Jahrzehnte organisierte das Team religiöse Kleinkindergruppen, ökumenische Frauen-Frühstückstreffen und mehrere Glaubenskurse sowie zweimal im Jahr einen Einkehrtag für die Pfarreiengemeinschaft.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Schöne Gärten in Haunstetten ....
1 Tag 20 Stunden
Regenbogen
1 Tag 20 Stunden
Regenbogen
1 Tag 20 Stunden
Mauerbepflanzung vom Feinsten
5 Tage 18 Stunden
Mauerbepflanzung vom Feinsten
1 Woche 9 Stunden


X