Doppelte Ehre für die Panther

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl (rechts) und Sportreferent Dirk Wurm (hinten) zeichneten wieder erfolgreiche Sportler des Jahres 2019 aus, zum Beispiel aus dem Bereich Schwimmen und Unterwasserrugby.

Stadt zeichnet erfolgreiche Sportler des Jahres 2019 aus

In jedem Jahr ehrt die Stadt Augsburg ihre Sportlerinnen und Sportler, die bei zahlreichen internationalen und nationalen Großveranstaltungen erfolgreich waren. Darunter sind Weltmeister, Deutsche Meister, Süddeutsche und Bayerische Meister. Gleichzeitig ist die Ehrung immer auch Rahmen für die Wahl der Sportler des Jahres.

Für die Augsburger Panther gab es dabei gleich doppelten Grund zur Freude. Wie im Vorjahr wurde die Eishockeymannschaft zum Team des Jahres 2019 gekürt – nach einer hervorragenden Saison, in der sich die Panther direkt für die Play-Offs qualifizierten und sich dort erst im Halbfinale geschlagen geben mussten sowie zusätzlich sich erstmals das Recht erspielten, in der Champions Hockey League aufs Eis zu gehen.

Aufgrund dieser sportlichen Erfolge war es nur folgerichtig, dass auch einer der besonders wichtigen Spieler der Panther den Titel Sportler des Jahres erhielt: Goalie Olivier Roy hatte maßgeblichen Anteil am guten Abschneiden der Panther. Allerdings war ihm der zweitplatzierte Marco Richter dicht auf den Fersen. Der Fußballer spielt für den FC Augsburg und in der U23-Nationalmannschaft.

Beste Sportlerin des Jahres wurde wie im Vorjahr die Boxerin "Tiny" Tina Rupprecht. Im Dezember 2019 hatte sie zuletzt ihren WBC-Weltmeistertitel in der Gewichtsklasse Minimumgewicht verteidigt. Bis dato ist sie ungeschlagen. Ihr folgte auf dem zweiten Platz mit der Kanutin Ricarda Funk eine weitere Augsburger Ausnahmeathletin.

Insgesamt wurden 96 Sportler von Oberbürgermeister Kurt Gribl ausgezeichnet. Im Rahmen des Empfangs im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses erhielten sie eine Urkunde und eine Lithographie.

Als verdienten Repräsentanten des Augsburger Sports wurde darüber hinaus die „Goldene Verdienstnadel“ der Stadt Augsburg verliehen an Heinz und Waltraud Frisch (TSV Haunstetten), Bärbel Maier (Sportverein-Reha Augsburg e.V.), Martin Schmuck (Turnverein Augsburg 1847 e.V.) sowie Friedrich Schwarz (Sportakrobatikverein Augsburg Hochzoll 1957 e.V.).

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Abendhimmel
16 Stunden 8 Minuten
Horgau und Horgauergreut
1 Tag 2 Stunden
Horgau und Horgauergreut
1 Tag 2 Stunden
Abendhimmel
1 Tag 3 Stunden
Sonnenuntergang auf dem Land
1 Tag 3 Stunden


X