Region: Augsburger Land

18-Jähriger macht in Stadtbergen Schussübungen mit seiner neuen Waffe

Besorgte Anwohner haben am Freitag den Notruf gewählt, weil ein 18-Jähriger in Stadtbergen mit einer Pistole auf dem Balkon stand.

Ein 18-Jähriger hat in Stadtbergen am Freitag mit einer Pistole auf dem Balkon herumhantiert. Nachbarn haben daraufhin die Polizei alarmiert.

Besorgte Anwohner wählten gegen 11.45 Uhr am Freitag den Notruf, weil in der Ulmer Landstraße im Bereich der 330er Hausnummern ein Mann im ersten Stockwerk auf dem Balkon mit einer Pistole stand.

"Bei der Abklärung durch die Einsatzkräfte stellte sich dann heraus, dass der 18-jährige Bewohner offenbar nichts Besseres zu tun hatte, als mit seiner neuen Softair-Pistole Zielübungen zu machen und dabei offenbar auch auf mindestens ein Verkehrszeichen zu schießen", teilt die Polizei in ihrem Bericht mit. Verkehrsteilnehmer seien dabei nicht gefährdet worden. Der "kooperative Waffenbesitzer" sei über die Gefährlichkeit seines Handelns und die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit aufgeklärt worden. Derzeit werden alle infrage kommenden waffenrechtlichen Bestimmungen überprüft und gegebenenfalls rechtliche Schritte gegen den 18-Jährigen eingeleitet. Zur Überprüfung und Unterbindung weiterer Schießübungen stellten die Beamten die im Handel frei erwerbbare Softair-Waffe sicher. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X