65-Jähriger verursacht unter Rauschmitteleinfluss Unfall mit Straßenbahn

An der Endhaltestelle der Linie 3 in Stadtbergen hat ein Autofahrer einen Unfall mit einer Straßenbahn verursacht

Eine 65-Jähriger hat am Dienstag unter Rauschmitteleinfluss in Stadtbergen einen Unfall mit einer Straßenbahn verursacht. Nur zufällig konnte eine Polizeistreife eine Unfallflucht des Fahrers verhindern.

Der 65-Jährige fuhr mit seinem Auto gegen 9 Uhr aus der Hagenmähderstraße in die Bismarckstraße ein und übersah dabei eine Straßenbahn der Linie 3, die von der Endhaltestelle Stadtbergen aus in diesem Moment die Bismarckstraße querte. Der Autofahrer erfasste das Heck der Straßenbahn und fuhr dann laut Polizei, trotz eines erheblichen Schadens an der Straßenbahn sowie an seinem eigenen Fahrzeug, ohne anzuhalten weiter.

Der 65-Jährige flüchtete in die Elias-Holl-Straße, wo eine Polizeistreife zufällig gerade eine Standkontrolle im Rahmen von Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durchführte. Die Beamten bemerkten den Unfallschaden am Auto des Flüchtigen und konnten diesen so nur wenige Sekunden nach der Unfallflucht anhalten.

Der 65-Jährige habe deutliche Anzeichen auf einen vorangegangenen Konsum von Rauschmitteln gezeigt, schreibt die Polizei. Auf Anordnung einer Ermittlungsrichterin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem gab der Fahrer an, von einem Verkehrsunfall nichts zu wissen. Gegen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Der Sachschaden beläuft sich laut Schätzungen der Polizei auf mindestens 7000 Euro. Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet unter Telefon 0821/323-2610 um Zeugenhinweise zur weiteren Klärung des Unfallhergangs. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
2 Tage 16 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
4 Tage 16 Stunden
Versteck beim Gewitter!
5 Tage 6 Stunden
Auf einem Bein
5 Tage 6 Stunden
Auf einem Bein
1 Woche 20 Stunden


X