Blitzer auf B300 und B17: Spitzenreiter erwarten 880 Euro Bußgeld

Empfindliche Strafen erwarten nun Fahrzeuglenker, die von der Polizei auf der B17 und B300 mit zum Teil enorm überhöhter Geschwindigkeit gemessen wurden.

Erhebliche Verstöße gegen das Tempolimit musste die Polizei am Wochenende auf der B17 und der B300 verzeichnen. Fahrverbote, Bußgelder und Punkte in Flensburg sind nun die Folgen der Geschwindigkeitskontrolle.

Auf der B17 bei Stadtbergen wurde am Freitag ein Fahrzeugführer bei erlaubten 60 Stundenkilometer mit 108 Kilometer pro Stunde gemessen. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von 400 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte. An besagter Stelle war an diesem Tag fast jeder zehnte Fahrer zu schnell unterwegs, sodass für diese nun ein Verwarngeld oder Bußgeld fällig wird.

Bei Kühbach wurde am Samstag auf der B 300 die nächste Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Hier fuhr der Spitzenreiter mit 168 Kilometern pro Stunde bei erlaubten 100. Den Fahrzeugführer erwarten laut Polizeiangaben nun ein Bußgeld von 880 Euro, zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
1 Woche 6 Tage
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
1 Woche 6 Tage
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
2 Wochen 4 Tage
Wege gehen
2 Wochen 6 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
3 Wochen 2 Tage


X