Job-Integrationspaten für geflüchtete Frauen gesucht

von LeserReporter Ingrid Strohmayr aus Stadtbergen

Stadtbergen Neben den vielen geflüchteten Männern, die mittlerweile in Ausbildung und Arbeit sind, wächst nun stetig auch die Zahl der geflüchteten Frauen, Mütter und Mädchen, die sich für Arbeit und Ausbildung interessieren.

Um diese Zielgruppe bestmöglich zu unterstützen, haben Astrid Zimmermann (Integrationslotsin Landkreis Augsburg) und Susanne Donn (Flüchtlings- und Integrationsberaterin) in Kooperation mit dem Rotary Club Augsburg-Renaissancestadt ein Konzept entwickelt, um diese interessierten Frauen, Mütter und Mädchen hierbei zu begleiten: das Projekt der Job-Integrationspat*innen für geflüchtete Frauen.
Die Auftaktveranstaltung findet am Montag, 12. November, um 18 Uhr, im Rathaus Stadtbergen mit der Vorstellung des Modellprojektes des Diakonischen Werkes Augsburg e.V. statt. Ziel ist es Menschen zu finden, die eine Patenschaft für eine Frau zu übernehmen und diese auf ihrem Weg in Beruf, Ausbildung oder schulische Qualifizierung zu begleiten und zu unterstützen. Weitere Informationen gibt es an diesem Abend auch durch das Jobcenter. Referentin Monika Tolle, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt stellt Angebote und Maßnahmen in unterschiedlichen Lebenssituationen vor. (si)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
4 Tage 5 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
4 Tage 12 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 2 Tage
Wege gehen
1 Woche 4 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 4 Stunden


X