Uralt-Rekorde fallen

von LeserReporter Tanja Kolb aus Stadtbergen
Die Schwäbischen Meister der TSG Stadtbergen 1892 v.l.n.r.: Franziska Kolb, Julian Taylor, Isabella Dinslage, Jacqueline Schneider, Stefanie Heller und Katharina Jawny

Zwölf Meistertitel für die TSG Stadtbergen bei den Bezirksmeisterschaften in Augsburg

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn am 18./19. Mai 2019 in Augsburg war die TSG Stadtbergen mit 17 Aktiven vertreten. Sie starteten insgesamt 67 Mal. Im Vorjahr noch dreifache schwäbische Meisterin, gelang es Franziska Kolb in diesem Jahr gleich vier Mal schwäbische Meisterin im Jahrgang 2007 zu werden. Es gelang Ihr über 200m Rücken, 200m Freistil, 100m Rücken und 100m Freistil. Weiterhin wurde Sie 2x schwäbische Vize-Meisterin. Ebenso schaffte Sie es als jüngste Stadtbergerin überhaupt einen Vereinsrekord zu schwimmen. Sie knackte den 19 Jahre alten Vereinsrekord über 200m Rücken in einer hervorragenden Zeit von 2:37,48. Zweifache schwäbische Meisterin wurde Isabella Dinslage, die sich über Ihre Paradedisziplin, das Brustschwimmen, im vergangenen halben Jahr enorm verbessert hat. Sie wurde über 100m und 200m Brust schwäbische Meisterin im Jahrgang 2004. Erstmals schwäbische Meisterinnen wurden zudem Katharina Jawny und Stefanie Heller. Katharina wurde im Jahrgang 2004 über 100m Freistil schwäbische Meisterin. Sie ist über diese Strecke auf dem Sprung zu den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften im Juli diesen Jahres. Stefanie Heller gelang dies über 200m Brust. Sie verbesserte Ihre Bestzeit gleich um mehr als 5 Sekunden. Einen weiteren schwäbischen Meistertitel, der einzige bei den Männern für die TSG Stadtbergen, steuerte Julian Taylor bei. Er wurde über 100m Brust schwäbischer Meister. Auch er hat noch Chancen sich über diese Strecke für die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften zu qualifizieren. Ebenso waren die Masters in Augsburg am Start. Hier wurde Jacqueline Schneider (AK 20) fünf Mal schwäbische Meisterin. Zudem holte sie sich einen weiteren Vereinsrekord über 100m Lagen und verbesserte Ihren Vereinsrekord über 50m Brust. Joans Vollmer, (Altersklasse 20) holte sich ebenso einen weiteren Vereinsrekord, ebenfalls ein Uralt-Rekord, über 50m Rücken in 0:30,07. Weitere Podestplatzierungen und damit begehrte Medaillen konnten gewinnen: Clemens Goldschmidt (3x Dritter), Stephan Kellner (1x Zweiter), Jonas Vollmer (3x Dritter).

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Mit offenen Augen durch die Natur gehen!
7 Stunden 51 Minuten
Vormittag auf dem Feld, Nachmittag schon im …
2 Tage 2 Stunden
Schöne Gärten in Haunstetten ....
4 Tage 5 Stunden
Regenbogen
4 Tage 5 Stunden
Regenbogen
4 Tage 5 Stunden


X