Region: Augsburger Land

Untermeitinger Anker-Dependance wird Quarantäneeinrichtung für Flüchtlinge

Die Regierung von Schwaben eröffnet eine weitere Quarantäne-Einrichtung für Flüchtlinge.

Bislang musste die Untermeitinger Anker-Dependance, für die die Regierung von Schwaben bereits im Jahr 2016 ein Gebäude in der Gutenbergstraße angemietet hatte, noch nicht belegt werden. Sie war ursprünglich zur Erstaufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen geplant. Nun soll das Gebäude als Quarantäneeinrichtung für Asylbewerber, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, in Betrieb genommen werden.

Die Einrichtung kann laut der Regierung von Schwaben rund 90 bis 100 Personen zur Quarantäne aufnehmen. Geplant sei aber eine Belegung mit etwa 60 Personen. Um die Einhaltung der Quarantänebestimmungen soll sich vor Ort ein Sicherheitsdienst kümmern. Ein Caterer soll die Isolierten außerdem mit Lebensmitteln versorgen.

Auch in der Stadt Augsburg hat die Regierung bereits eine Quarantäne in der Hohenstaufenstraße eingerichtet. Mit der Einrichtung in Untermeitingen sollen "weitere Platzreserven zur häuslichen Absonderung infizierter Personen" geschaffen werden. Bei Bedarf werden man mit der Belegung schrittweise ab dem 18. Dezember beginnen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X