Das Benefiz-Gardetreffen als Highlight des Wochenendes

von LeserReporter Jürgen Schreier aus Welden

Die Laugnataler Faschingskracher waren das vergangene Wochenende wieder mit ihrem Spacebus on Tour.
Am Samstag fanden viele Zuschauer den Weg zum Benefiz-Gardetreffen im Weldener Holzwinkelsaal. Der Erlös der Veranstaltung ist für die Sozialstation Zusmarshausen bestimmt. Die verschiedenen Gastgarden präsentierten ihre Show und so wurde das Publikum auf eine sehr vielfältige Reise mitgenommen.
Insgesamt brachten 14 Garden, sowohl die kleinsten Tänzerinnen und Tänzer als auch die Erwachsenen, die Bühne zum Beben. Die Menkinger Narren aus Schwabmünchen starteten mit einem klassischen Gardemarsch, gefolgt vo der Augspurgia unter dem Motto "Greatest Show". Im Anschluss waren die FG - Burgavia Burgau mit ihrer Show zu "It's magic - tanz' mit der Magie der weißen Tiger" an der Reihe. Dann tanzten die Schlossfinken Höchstädt und gaben die Bühne für die Dürrlaria aus Dürrlauingen frei. CC-Harthausen wurde von der Garde und dem Showtanz "Fußball 2020" vertreten. Auch war der ORCC Friedberg mit dem Motto "Ostende Delectabiles" zu Gast. Die FG Lechana aus Gersthofen präsentierte ihr Programm zum Motto "Musical Reloaded" und anschließend stand die Lecharia aus Klosterlechfeld auf der Bühne. Zu dem Motto "It's Showtime" schwang der FKM LachMoro aus Mering das Tanzbein. Die Hollaria aus Augsburg tanzten zu Meeresklängen und die Zusamtaler Bettschoner nahmen das Publikum auf eine Reise nach Venezia.
Gespannt folgten die Zuschauer dem Programm und klatschten begeistert mit. Während das Gardetreffen in vollem Gange war, fuhr der Bus die Kracher nach Burgau zum Gardetreffen der Burgavia. Die Tanzgruppe zeigte ihre spannungsvolle und energiegeladene Show unter dem Motto "Spacedance - Das Universum tanzt". Schnell ging es wieder zurück zum eigenen Gardetreffen, um am Ende der Veranstaltung in heimischer Umgebung das galaktische Programm zu tanzen. Der Saal war reichlich gefüllt, die Stimmung war gut und die applaudierenden Zuschauer wurden auf die Reise mit der Rakete mitgenommen. Nach kurzer Verschnaufpause führte uns das "Spacetaxi" nach Blindheim zur Teenie-Dance-Night der Schlossfinken. Mit voller Power präsentierten die Laugnataler Faschingskracher ihr Show als krönender Abschluss der Veranstaltung. Auch hier fand das Publikum Gefallen an der abwechslungsreichen Choreographie und den spektakulären Hebefiguren und belohnte die Tänzerinnen und Tänzer mit tosendem Applaus. Den Abend ließ die Garde gemeinsam ausklingen.
Am Sonntag fand der Kinderball der Musikvereinigung Welden statt. Dort saß das kleine Publikum am Rande der Bühne und verfolgte mit großen Augen das Programm. Jetzt waren die Kinder dran und machten die Stimmungsrakete, die dieses Jahr sogar namentlich zum Motto passt. Auch klatschte das erwachsene Publikum begeistert Beifall. Im Anschluss an den Auftritt tanzte die Garde gemeinsam mit den Kindern zu verschiedenen Liedern und sie bildeten mit den Erwachsenen zusammen eine Polonaise, die sich durch den Saal schlängelte. 

Ein herzlicher Dank geht an alle fleißigen Helfer und Unterstützer des Benefiz-Gardetreffens. Auch möchten sich die Laugnataler Faschingskracher bei den Jungs und Mädels der Jugendkapelle bedanken, die am Kinderball tatkräftig angepackt haben.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X