Einer? Sechs! Wer kann, der kann.

von LeserReporter Jürgen Schreier aus Welden

Die Laugnataler Faschingskracher durften sich am Samstag über ihren ausverkauften Galaball und über eine Liveübertragung nach Australien freuen. Rund 200 Faschingsbegeisterte fanden sich im Weldener Holzwinkelsaal zusammen, um dem ersten Auftritt der Kracher entgegen zu fiebern.
Nach dem Sektempfang nahmen alle Gäste Platz und der Abend wurde durch die zwei Hofmarschälle Julia Strohwasser und Jörg Däuber begonnen. Auch die Präsidentin Marion Nagy begrüßte das Publikum und wünschte ihm einen schönen Abend. Anschließend wurde das Tanzparkett durch die Tänzerinnen und Tänzer der Laugnataler Faschingskracher eröffnet. Anschließend schwangen die Faschingsfreunde das Tanzbein zu den verschiedenen Liedern, die die Band "Ricardos" zum Besten gaben. Als Gast traten die Schwabmünchener Mädels mit ihrem Motto "Dancetastics - Back to the 80's!" auf. Durch ihre bunten und ausgefallenen Kostüme versetzten sie die Zuschauer für kurze Zeit zurück in die Vergangenheit. Ebenfalls heizte die Showtanzgruppe "Narrneusia" aus Neusäß so richtig ein und begeisterte dabei das Publikum mit ihrer facettenreichen Choreographie unter dem Motto "Sound of Music - 100 Jahre Musikgeschichte". Zwischen den Tanzrunden belohnte sich das Publikum mit dem ein oder anderen Cocktail an der Bar. Um Mitternacht kam dann auch der große Moment für die Laugnataler Faschingskracher. Mit der Rakete ging es auf eine galaktische Reise ins All und die Kracher präsentierten unter der Regentin Barbara II. ihr vielfältiges Showprogramm "Spacedance - Das Universum tanzt". Der Prinzenpaartanz durfte natürlich nicht fehlen, so bekam die Prinzessin dabei gleich sechs Männer an ihre Seite. Einer? - Das kann ja jeder! Diese Besonderheit war nicht die einzige an diesem Abend, denn zudem wurde eine Liveübertragung nach Australien gestartet, um die energiegeladene Show mit spektakulären Hebefiguren einer momentan pausierenden Tänzerin der Laugnataler Kracher zu zeigen. Sie und das Team freuen sich schon riesig, wenn sie die nächste Saison wieder zusammen den Fasching feiern können. Der Galaball war eine erfolgreiche Premiere und nach einem auftrittsfreien Vormittag, ging es nachmittags nach Meitingen auf das Gardetreffen des FFC Augsburg. Selbstverständlich nahmen die Kracher auch hier die Zuschauer mit auf eine außergewöhnliche Reise ins Universum. Durch Applaus wurde der schweißtreibende Auftritt belohnt und die Garde ließ den Abend gemütlich ausklingen, während sie folgende Gruppen anfeuerte und beklatschte.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Tulpenblüte im April
13 Stunden 4 Minuten
Der Osterhase sitzt im Schlehenbusch.
13 Stunden 8 Minuten
Küchenschelle auch Kuhschelle jetzt in meinem …
13 Stunden 9 Minuten
Augsburger Frühling
15 Stunden 50 Minuten
Unser Land im April.
15 Stunden 51 Minuten

Die nächsten Termine



X