Musikschule Wertingen: Musik im Grünen

von LeserReporter Musikschule Wertingen aus Wertingen

Nach dem Konzert stellten sich die Künstler zum Erinnerungsfoto. v. l. Jakob Hof, Jonas Rieß, Sophie Wagner, Karolina Wörle, Max Wagner, Sarah Bohmann, Nina Reiter, Thomas Schuster, Severin Heigl, Inga Hietmann, Regina Schuster, Maximilian Koch, Marlene Heigl und Anna-Patrizia Olowookere.

Zum mittlerweile schon traditionellen Sommerferienkonzert im Seniorenzentrum „St. Klara“ trafen sich junge Künstler aus der Musikschule Wertingen.

Gerne waren die Schülerinnen und Schüler bereit, ihre Ferien zu unterbrechen und den Bewohnerinnen und Bewohnern der Senioreneinrichtung eine kleine Abwechslung zu bieten.

Die Idee zum Sommerferienkonzert entstand vor Jahren, als Musiklehrerin Karolina Wörle bei ihren regelmäßigen Besuchen im Seniorenheim in den Ferien gefragt wurde, wann denn die Kinder wieder einmal musizieren.

 

Heimleiter Günther Schneider freute sich über die zahlreichen Teilnehmer aus der Musikschule, die u. a. neben Kinder- und Volksliedern auch Walzer, Musicalmelodien und klassische Musik im „Gepäck“ hatten.

 

Die Flötisten Larissa Habicht und Inga Hietmann spielten bekannte und beliebte Kinder- und Volkslieder, bei denen natürlich auch kräftig, von den zahlreichen Zuhörern, mitgesungen wurde. Severin Heigl hatte mit Beethovens „Ode an die Freude“ eine weitere bekannt Melodie dabei. Anna-Patrizia Olowookere und Sophie Wagner haben klassische Werke von Amand Vanderhagen und Caspar Kummer sowie den „Mango-Walk“ aus Jamaika gespielt.

Die Blechbläser waren mit Thomas Schuster (Horn), Sarah Bohmann (Posaune), Maximilian Koch und Max Wagner (Trompeten) vertreten. „Old Mac Donald“, Volkslieder aus Tschechien, Ungarn und Schottland, der Radetzky-Marsch und die Titelmelodie aus dem Musical „Die schöne und das Biest“ standen bei ihnen auf dem Programm. Regina Schuster, vor Jahren selbst Schülerin an der Musikschule, ließ es sich nicht nehmen, mit Ihrem Sohn den Walzer „An der schönen blauen Donau“ zu musizieren. Die Saxofonisten Jonas Rieß und Nina Reiter hatten die Stücke „Pausenlos“, „Der betrunkene Seemann“, „Schlechte Laune“ und „Guten Abend, gut’ Nacht“ vorbereitet und die Klarinettistin Marlene Heigl gab „Probiers mal mit Gemütlichkeit“ zum Besten. Mit Jakob Hof am Klavier und den Titeln „River flows in you“ und „Memory“ aus dem Musical „Cats“ kam eine weitere Klangfarbe ins Spiel. Abgerundet wurde das Konzert von Karolina Wörle auf der Querflöte mit dem „Second Waltz“ aus der Jazz-Suite von Dimitri Schostakowitsch und einem Walzermedley von Johann Strauß.

So ging ein kurzweiliger, schöner Sommernachmittag im Garten von „St. Klara“ zu Ende und alle hatten sichtlich Spaß an den Darbietungen der Schülerinnen und Schüler aus der Musikschule Wertingen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
3 Tage 17 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
4 Tage 17 Minuten
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 1 Tag
Wege gehen
1 Woche 3 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 6 Tage


X