LG Zusam sammelt Medaillen und Meistertitel

von LeserReporter Werner Friedel aus Wertingen
Bestens in Szene setzen konnten sich die Läufer und Läuferinnen der LG Zusam bei den Bayerischen Straßenlaufmeisterschaften in Aichach von links: Wenzel Kurka, Christina Kratzer, Ulrike Anwald-Deisenhofer, Tobias Gröbl, Josef Sapper, Andreas Beck, Thomas Eser, Verena Kurka, Mario Leser

Ein überaus erfolgreiches Sportwochenende liegt hinter den Leichtathleten der LG Zusam. Neben dem Gewinn mehrerer Meistertitel und Teammedaillen erzielten sie trotz schlechter Witterungsbedingungen eine Reihe erfreulicher Leistungen.
Titel und Medaillen sammelten die LG-Läufer bei den Bayerischen 10-Kilometer Straßenlaufmeisterschaften in Aichach. Während Tobias Gröbl mit seinem vierten Platz in ausgezeichneten 32:03 Minuten hinter zwei afrikanischen Läufern, die für die LAC Quelle Fürth und den TV1848 Coburg an den Start gehen, sowie Johannes Hillebrand von der LG Stadtwerke München unzufrieden war, jubelte Andres Beck auf Platz acht über eine neue Bestzeit von 32:32 Minuten. Zusammen mit Mario Leser, der in 33:22 Minuten auf Platz neunzehn die Ziellinie überquerte sicherte sich das LG-Trio die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung. Hervorragende Zeiten erzielten auch Josef Sapper, Thomas Eser und Wenzel Kurka, die als Team LG Zusam 2 Platz acht in der Mannschaftswertung erreichten. Dem standen die LG-Läuferinnen in keiner Weise nach. Mit LG-Rekord von 37:24 Minuten und Platz fünf katapultierte sich Christina Kratzer in die bayerische Spitze. Innerhalb zwei Jahren entwickelte sich auch Verena Kurka zu einer Topläuferin, die sich über eine neue Bestzeit von 41:18 Minuten und den 19. Platz freute. Gemeinsam mit Ulrike Anwald-Deisenhofer überraschten die Frauen mit dem Gewinn der Bronzemedaille. Spitzenplatzierungen gab es noch in den Altersklassenwertungen. So wurde Tobias Gröbl als Bayerischer Meister der Männer M35 ausgezeichnet, für Thomas Eser stand der vierte Platz bei den Männer M40 zu Buche und Ulrike Anwald-Deisenhofer errang den fünften Platz der Frauen W45. Bei den gleichzeitig ausgetragenen Meisterschaften des Kreises Mittel- und Nordschwaben gingen alle vier Meistertitel an die LG Zusam.
Mehr als fünfundzwanzig Jahre nach seinem letzten Bahnwettkampf schnürte Hermann Schäffler in Herzogenaurach wieder mal die Spikeschuhe. Bei den Bayerischen Seniorenmeisterschaften machte er sich auf die Stadionrunde und wurde in 68,60 Sekunden Dritter der Männerklasse M50. Ebenfalls über 400 Meter lief Tobias Steige in 61,90 Sekunden als Vierte der Männer M40 durchs Ziel. In seiner Spezialdisziplin, dem Stabhochsprung musste sich Tobias Steige in diesem Jahr nach vier bayerischen Meistertiteln in Folge mit der Vizemeisterschaft zufrieden geben.
Packende Wettkämpfe wurden von den Sportlern auch bei der 8. Auflage des WOHA Intersport Sprint- und Laufmeetings im Stauferparkstadion in Donauwörth geboten. Drei Mal verließen die LG-Athleten die Wettkampfstätte als Kreismeister. Während Felix Gollmitzer über 1500 Meter der Jugend U20 in 4:41,14 Minuten siegreich war, liefen Philipp Kirner über 400 Meter in 55,51 Sekunden und Jasmin Brummer in 74,30 Sekunden in ihren Altersklassen zum Titelgewinn. Ebenfalls munter drauf los unter der lautstarken Anfeuerung von der Tribüne stürmte der jüngste Nachwuchs der LG Zusam und zeigte was er in den Wintermonaten gelernt hatte.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Ein Bläuling, aber welcher?
1 Tag 2 Stunden
Ein Bläuling, aber welcher?
1 Tag 11 Stunden
Ein Bläuling, aber welcher?
2 Tage 15 Stunden
Augsburger Stadtsommer
3 Tage 19 Stunden
Mondaufgang
1 Woche 1 Tag


X