Was macht Neusäß mit seinen Bahnhöfen?

von LeserReporter Jutta Kaiser aus Neusäß
Mit Abstand und Mundschutz trafen sich die Grünen Mitglieder des Ortsverbands und des Stadtrats am Bahnhof Westheim zu einem Vor-Ort-Termin, um die geplanten Umbaumaßnahmen in Augenschein zu nehmen.

Aktuelle Planungen zu Bahnsteigumbauten an den Haltepunkten Neusäß und Westheim werden skeptisch gesehen. Barrierefreiheit ist dringend erwünscht, alle Reisenden sollten den Zugang problemlos umsetzen können.

Barrierefreiheit an Bahnhöfen umfasst eine Vielzahl von Aspekten. Vor allem sollen die betreffenden Bahnhöfe dabei so ausgestattet werden, dass ein niveaugleicher Einstieg vom Bahnsteig in den Zug möglich ist, damit allen Reisenden der Zugang in den Zug problemlos möglich ist. Da die Bahnsteige entlang der Strecke Augsburg – Ulm nicht alle dieser Anforderung genügen, plant die Bahn, die Bahnsteige anzugleichen.

Allerdings sehen bei den beiden Haltepunkten der Stadt Neusäß, die Stadt wie auch Vertreter des ökologischen Verkehrsclubs VCD und der Fahrgastverband Pro Bahn dieses Vorhaben an den Haltepunkten in Neusäß und Westheim skeptisch, insbesondere, da der Umbau der Bahnsteige in Neusäß auf lediglich 38 Zentimeter Höhe stattfinden soll. Dies werde den Anforderungen durch die ab Dezember 2022 eingesetzten neuen Fahrzeuge des Betreibers Go Ahead mit einer Einstiegshöhe von 76 Zentimetern, keineswegs gerecht, erklärte der Sprecher von Pro Bahn Schwaben, Errol Yazac. Die neuen Züge von Go Ahead würden durch ebene Einstiege und ausfahrbare Trittbretter zur Spaltüberbrückung endlich barrierefreien Zugang im Augsburger Regionalverkehr ermöglichen, wenn die Stationen bis dahin auf 76 Zentimeter Bahnsteighöhe umgebaut wären. Ein Umbau, der erneut keinen stufenlosen Einstieg in die Züge ermögliche, stelle keinesfalls eine Verbesserung der Barrierefreiheit dar, sondern lediglich, den für die Zulassung der Fahrzeuge erforderlichen absoluten Mindeststandard. Weiter müsse auch der Zugang zu den Bahnsteigen in Neusäß wie in Westheim, der bisher über eine steile Treppe führt, auf jeden Fall barrierefrei gestaltet werden, etwa durch den Einbau eines Aufzugs.

Hinsichtlich der Überlegungen, die bestehenden Bahnsteige am Bahnhof Westheim abzureißen und neu zu bauen, trafen sich Mitglieder des Ortsverbands und des Stadtrats der Grünen vor Ort, um sich persönlich ein Bild von der Situation zu machen. Welche Auswirkungen die Anhebung der Bahnsteige auf das notwendige Maß am Bahnhof Westheim hat, machte Hannes Grönninger, Stadt- und Kreisrat, mit einem Meterstab deutlich: Die Anhebung des Bahnsteigs um circa 55 Zentimeter bedeute drei Stufen mehr, welche in den Zug rauf- beziehungsweise runtergeklettert werden müssen. Das habe mit Barrierefreiheit nichts mehr zu tun.

Fraktionsvorsitzender Michael Frey erklärte, dass die derzeit geplanten Maßnahmen weiter zur Folge hätten, dass das neu renovierte Bahnsteigdach um mindestens 55 Zentimeter angehoben werden müsste, damit sich niemand an den Querbalken stößt. Hannes Grönninger brachte als Alternative zur Anhebung des Mittelbahnsteigs einen neuen Bahnsteig ganz im Westen an der Dammstraße ins Gespräch. Damit könnten der Bau und Betrieb von zwei Aufzügen eingespart werden, die jetzt für einen barrierefreien Ausbau des Bahnhofs nötig wären.

Hinsichtlich des Bahnhofs Neusäß ist die Alternative zum Anheben des Bahnsteigs und eines Aufzugbaus ein kompletter Neubau. Durch das Schulzentrum seien hier die Fahrgastzahlen wesentlich höher, die Gefährdung durch Schnellfahrzüge eigentlich unverantwortlich, die Neuordnung der Gleise überfällig, so die Grünen. Sie sind der Meinung, dass in Neusäß die Schnellzuggleise dringend vom Nahverkehr getrennt werden müssen: Außenbahnsteige für den Nahverkehr und Innenbahnsteige für den Fernverkehr.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Mondaufgang
1 Tag 11 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
5 Tage 12 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 12 Stunden
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 1 Tag
Auf einem Bein
1 Woche 1 Tag

Die nächsten Termine



X