Weiteres Katzenbaby "aussortiert": Ist es ein Serientäter?

Bei Ried rettete eine Merchingerin dieses Kätzchen, das während der Autofahrt plötzlich "entgegengeflogen kam". Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich auch rund einen Monat später bei Mering. Das Foto zeigt das Tier, kurz nachdem es gefunden wurde. Foto: privat

"Ich konnte es kaum glauben, als ich den Artikel gelesen habe." Mit diesen Zeilen wendet sich Tanja Lorenzen an die Redaktion, als sie aus der Zeitung erfährt, dass ein Unbekannter bei Mering ein Katzenbaby aus einem fahrenden Auto geworfen hat. "Mir ist es genau so ergangen. Ich fuhr von Hörmannsberg nach Ried, als mir plötzlich eine kleine Katze entgegengeflogen kam", schildert sie.

Die Merchingerin ist sich "fast sicher, dass das kein Zufall sein kann" und dass es sich somit um denselben Täter handelt. Der sechs bis acht Wochen alte Kater, den sie am 30. Oktober auflas, sehe zudem fast gleich aus wie der, den Kristina Schilder rund einen Monat später zwischen Mering und Ried gerettet hat. "Das könnte der Bruder sein, er ist nur ein bisschen gräulicher am Kopf." Und auch dieses Tier litt an starkem Katzenschnupfen und Herpes.

Im Gegensatz zur Meringerin konnte Tanja Lorenzen den Vorfall allerdings nicht beobachten. Es war zwischen halb vier und vier Uhr nachmittags, als sie mit dem Auto von Ried nach Merching unterwegs war. Vor ihr fuhren ein Pkw und davor ein großer Bulldog.

Auf einmal "kam das Tier geflogen", erzählt die 45-Jährige. Sie habe vermutet, das Kätzchen sei vom Traktor gefallen, wo es sich womöglich zuvor aufgehalten habe.

Sie ist ausgewichen, hat angehalten und ist ausgestiegen. Der kranke Kater hatte die Straße überquert und saß mittlerweile am Straßenrand.

"Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass jemand so etwas mit Absicht macht", gibt Tanja Lorenzen zu verstehen. Ihre Befürchtung: Es könnte sich um einen "Serientäter" handeln, der sich seiner kranken Katzen, die aus einem Wurf stammen, nach und nach entledigen möchte. "Ich vermute, da hat einer aussortiert."

Der Kater ist mittlerweile auf dem Weg der Besserung, er hat bei Tanja Lorenzen ein neues Zuhause gefunden. (Nayra Weber)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.