Michaeli-Markt in Schwabmünchen: Polizei zieht Bilanz

Der diesjährige Michaeli-Markt verlief größtenteils friedlich. Die Polizei zieht eine positive Bilanz (Foto: Patrick Bruckner)

Eine recht erfreuliche Bilanz kann die Polizei in diesem Jahr zum Michaeli-Markt in Schwabmünchen ziehen. Im Vergleich zum Vorjahr (vier Fälle) gab es nur eine körperliche Auseinandersetzung im Festzelt.

Ein 45-jähriger rempelte und schubste andere Gäste an, wodurch ein regelrechter Tumult entstand. Er wurde vom Sicherheitsdienst entfernt und muss sich nach Angaben der Polizei nun wegen Hausfriedensbruch verantworten. Auch die Diebstähle waren rückläufig. Ereigneten sich beim Michaeli-Markt 2017 noch vier Fahrraddiebstähle, gab es heuer nur einen Fall in der Museumstraße sowie einen Taschendiebstahl auf dem Festgelände. In der Nacht vom 24. auf 25. September wurde allerdings in der Verlängerung der Holzheystraße ein Verteilerkasten aus der Verankerung gerissen. (pm) 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.