Nach Großeinsatz im Schwabmünchner Schulzentrum: Polizei ermittelt wegen Missbrauch von Notrufen

Unbekannter löst mutwillig den Feueralarm im Schwabmünchner Schulzentrum aus. (Symbolbild) (Foto: Jongjet Khlueanthong, 123rf.com)

Ein Unbekannter hat am Dienstag mutwillig einen Feuermelder in den Leonhard-Wagner-Schulen ausgelöst.

Wie die Polizei mitteilt, löste im Turnhallenbereich des Schwabmünchner Schulzentrums in der Breitstraße gegen 13.20 Uhr der Feueralarm aus. Daraufhin rückte die Feuerwehr Schwabmünchen zusammen mit einem Einsatzzug, Notarzt, zwei Rettungswagen und der Polizei an.

Beim Eintreffen wurde klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelte und der Feuermelder von einer unbekannten Person eingedrückt wurde. Nun ermittelt die Polizei wegen Missbrauchs von Notrufen.

Neben dieser Anzeige hätte der Auslöser des Fehlalarms die Kosten des Einsatzes in Höhe von mehreren tausend Euro zu tragen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08232/9606 0 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.