Taschendiebe beklauen Seniorinnen beim Einkaufen in Schwabmünchen

In Schwabmünchen wurden zwei alte Damen beklaut, die einkauften. Die Polizei weist darauf hin, niemals Geldbeutel und andere Wertsachen unbeaufsichtigt zu lassen. Foto: lib

Unbekannte Taschendiebe haben am Donnerstagmorgen in Schwabmünchen alte Damen bestohlen, die ihre Einkäufe erledigten.

Wie die Polizei berichtete, rempelte am Donnerstag gegen 9.45 Uhr ein Unbekannter eine 74-jährige Frau an. Diese war beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in Schwabmünchen. An der Kasse stellte sie dann fest, dass der Geldbeutel mit den 135 Euro fehlte. Die Geldbörse hatte sie in ihrem Rucksack dabei gehabt, den sie am Einkaufswagen hängen hatte. Bei dem Mann handelte es sich laut Polizei um einen etwa 1,75 Meter großen, korpulenten, etwa 60 bis 65 Jahre alten Mann mit dunklen kurzen Haaren und dunkler Bekleidung.
Gleiches passierte einer 76-jährigen Frau beim Einkaufen in einem anderen Verbrauchermarkt in Schwabmünchen. Sie hatte in der Zeit von 9.30 bis 10 Uhr ihren Geldbeutel in einem Korb liegen, der am Einkaufswagen hing. Später bemerkte sie, dass der Geldbeutel fehlte, worin sich 20 Euro, Ausweis und Scheckkarte befanden. Der Frau fiel beim Einkauf zunächst ein junger Mann hinter ihr auf, später ein älterer Herr, der sich an ihr vorbeidrängte. Die Geschädigte konnte nur den jungen Mann beschreiben. Der sei zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen, etwa 1,70 Meter groß, er trug eine dunkle Joggingbekleidung mit weißen Streifen und hatte dunkelblonde sehr kurze Haare.
Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, Geldbeutel und andere Wertsachen nie unbeaufsichtigt zu lassen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 08232/960 60 entgegen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.