Unbekannte geben sich in Schwabmünchen als Finanzamt-Fahnder aus

In Schwabmünchen waren Unbekannte unterwegs, die sich als Finanzamt-Fahnder ausgaben. Die Polizei Schwabmünchen bittet um erhöhte Vorsicht. Foto, Symbolbild: mh

Falsche Mitarbeiter sind am Dienstagnachmittag in Schwabmünchen unterwegs gewesen. Die Polizei bittet um erhöhte Vorsicht und rät, im Zweifelsfall über die Polizeinotrufnummer 110 nachzufragen, ob es sich um echte Mitarbeiter handelt.


Wie die Schwabmünchner Polizei zunächst mitteilte, erschien am Dienstag gegen 14.15 Uhr ein Mann an der Haustüre eines 26-Jährigen in der Nebelhornstraße in Schwabmünchen und gab sich als Mitarbeiter der Telekom aus. Als der Wohnungsbesitzer misstrauisch wurde, verließ der Unbekannte das Grundstück. Der Mann war laut Polizei 175 bis 180 Zentimeter groß, kräftig und hatte dunkle kurze Haare. Er trug eine Jacke mit der Aufschrift „Telekom“.

Etwa zur gleichen Zeit erschienen gleich drei Unbekannte vor dem Haus einer 70-jährigen Rentnerin im Schnellerwaldweg in Schwabmünchen. Unter dem Vorwand, Fahnder des Finanzamtes zu sein, verschafften sie sich Zutritt in die Wohnung und durchsuchten die Räume.

Wie sich nun laut Polizei herausstellte, seien zurzeit tatsächlich Beauftragte der Telekom im Raum Schwabmünchen von Tür zu Tür unterwegs. Bei den drei Männern allerdings, die sich bei der 70-jährigen Rentnerin im Schnellerwaldweg in Schwabmünchen als Fahnder des Finanzamtes ausgaben, handelt es sich um Trickdiebe. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erbeuteten sie bei der Frau eine goldene Uhr und einen vierstelligen Bargeldbetrag.

Die drei Männer hatten laut Polizei ein gepflegtes Erscheinungsbild, sprachen akzentfreies Deutsch, waren zwischen 30 und 40 Jahre alt und zwischen 170 und 190 Zentimeter groß. Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen in der Sache übernommen.

Wem diese Personen aufgefallen sind, möchte sich an die Polizeiinspektion Schwabmünchen wenden, Telefon 08232/9606-0, oder an die Kriminalpolizei, Telefon 0821/323-3810. (pm)
0
1 Kommentar
2.655
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 13.02.2019 | 19:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.