Unfall mit mehreren Verletzten auf der B17

Auf der B17 kam es am Donnerstagabend zu einem Unfall. In der Folge musste die B17 in Richtung Augsburg bis 21.50 Uhr vollständig gesperrt werden. (Foto: Olivér Svéd, https://de.123rf.com/profile_svedoliver)

Auf der autobahnähnlich ausgebauten B17, circa 600 Meter nach der Auffahrt Klosterlechfeld, in Fahrtrichtung Augsburg, ereignete sich am Donnerstagabend gegen 20.20 Uhr ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten.

Eine 23-jährige Augsburgerin fuhr mit ihrem Kia Ceed bei Klosterlechfeld auf die B17 auf und auf dem rechten Fahrstreifen weiter. Auf dem linken Fahrstreifen fahrend schloss ein 20-Jähriger mit seinem 3er-BMW auf die Fahrzeugführerin auf.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der BMW ins Schleudern krachte ins Heck der Vorausfahrenden und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Der Kia schleuderte nach dem Aufprall vom rechten über den linken Fahrstreifen an die Mittelschutzplanke. Nach 100 Metern kam das Fahrzeug zum Stehen.

An der Schutzplanke wurden so insgesamt 22 Felder beschädigt.

Der 20-Jährige kam mit schweren, die Kia-Fahrerin mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Sachschaden entstand in Höhe von rund 31.000 Euro. Die B17 war für die Zeit der Unfallaufnahme bis 21.50 Uhr in Fahrtrichtung Augsburg vollständig gesperrt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.