Am Weltladentag mit dem Einkaufswagen durch die Stadt

Lehrerin Sabine Meiringer (links) und die Trommelgruppe der Mittelschule Schwabmünchen unterstützten die Aktion des Weltaldentags, den Kampf gegen unwürdige Menschen- und Arbeitsbedingungen. Waltraud Moritz (zweite von rechts) hatte zusammen mit ihrem Mann Josef die jungen Menschen betreut.

Junge Leute setzen sich für Menschen- und Arbeitsrechte ein

Schwabmünchen Die Trommelgruppe der Leonhard-Wagner-Mittelschule sorgte mit ihrem Gesang und mit ihrer perfekten Darbietung für Aufmerksamkeit vor dem Weltladen. Seit zehn Uhr waren die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klasse mit ihrer Lehrerin Sabine Meiringer zusammen mit Waltraud Moritz und Josef Gegenfurtner vom Weltladen Schwabmünchen in der Innenstadt unterwegs mit einem Einkaufswagen voller selbst gebastelter Schachteln. Mit ihrer Religionslehrerin Karola Stenzel hatten die Kinder Bilder sortiert nach fairen und unfairen Arbeitsbedingungen und damit die Schachteln beklebt. Wer sich auf ein Gespräch mit den Akteuren einließ oder sich auf der Unterschriftenliste eintrug, erhielt eine Blumensamenkugel als Sinnbild dafür, dass Menschlichkeit wachsen soll. Nach Ansicht von Waltraud Moritz hat der Kunde sehr wohl die Macht, etwas zu verändern, indem er bewusst einkauft und nachfragt, Politik mit dem Einkaufswagen betreibt.

Eine Unterschrift für den Wandel

Ein Flyer mit dem Titel „Ausbeutung von Mensch und Umwelt stoppen!“, herausgegeben von Forum Fairer Handel und dem Weltladen-Dachverband, erklärte das Anliegen der Weltläden: Da auch deutsche Firmen an Menschenrechtsverletzungen im Ausland beteiligt sind und davon profitieren, sollen strengere Gesetze dafür sorgen, dass Unternehmen entlang ihrer Lieferkette Menschenrechte und Arbeitsstandards einhalten. Bis Ende September werden nun in ganz Deutschland Unterschriften gesammelt, die dann nach der Fairen Woche an die Mitglieder des Bundestags weitergeleitet werden. Der Weltladen Schwabmünchen hat Unterschriftenlisten ausliegen. Auch bei den Gartentagen im Luitpoldpark werden Besucher am Stand des Weltladens Gelegenheit haben, sich an der Aktion zu beteiligen..
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.