Augsburger Lesestoff

"Sagenhaftes Augsburg" von Peter Dempf, "Also, um fünf im Cafe Königsblau" von Franz Schreiber und die "Augsburger Geheimnisse" von Eva-Maria Bast und Heike Thissen
Das erste Buch "Augsburger Geheimnisse", das ich Euch vorstellen will, erzählt von unscheinbaren Relikten aus längst vergangenen Zeiten. Die Autorinnen Eva-Maria Bast und Heike Thissen haben sich auf die Suche nach diesen Relikten und ihrer Geschichte gemacht und erzählen unterhaltsam und spannend von ihren Entdeckungen. Mit dem, durch Fotos bereicherten Buch, kann man – auch mit Hilfe eines Stadtplanes auf den letzten Seiten-, auf Entdeckungsreise gehen und Augsburg von einer neuen Seite kennenlernen - von seiner geheimnisvollen!

Der Historiker Peter Dempf, ein gebürtiger Augsburger, nimmt uns in seinem Buch „Sagenhaftes Augsburg“ mit auf einen historischen Spaziergang durch das sagenumwobene Augsburg. Beim Spaziergang durch Augsburg erfährt man viele interessante Geschichten über historische Figuren, Denkmäler und alte Gemäuer, wie z.B. über Agnes Bernauer, über Salomon Idler, über´n Stoinerne Ma und flüsternde Mauern, um nur einige zu nennen.

Eine vergnügliche Reise durch das historische Augsburg kann man mit dem Buch „Also, um fünf im Café Königsbau“ machen. Franz Schreiber erzählt Anekdoten und Geschichten aus dem alten Augsburg, die man in keinem lokalen Geschichtsbuch finden kann.
Das Büchlein besticht vor allem durch seine historischen Fotografien, die einen mitten ins „alte“ Augsburg versetzen!
4
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
StadtZeitung Redaktion aus Augsburg - City | 28.01.2018 | 10:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.