Frühlingsfest mit Eis und Schnee

Trüb, kalt, windig aber trocken zeigte sich das Wetter beim Frühlingsfest.
 
Uwe Bolten von den Arizona Outlaws stellt Sienna de Rijke und ihre Mutter Sabine Olbing vor.

Schwabmünchen Laut Wetterbericht hätte es schlimmer kommen können. Beim Frühlingsfest am Sonntag hatte es nicht geschneit und der eisige Wind war auch nicht so stark wie befürchtet. Trotzdem hätten die Besucher sich ein anderes Wetter gewünscht, um den Frühling zu feiern. Viele Menschen, vor allem Familien und Paare mit Hund, besuchten dennoch das Frühlingsfest und ließen sich von der Blumendekoration verzaubern, hörten den beiden Musikgruppen zu oder verfolgten die Aktionen der Vereine. Die Stände mit warmem Essen und heißen Getränken waren besonders begehrt. Und in den Geschäften könnte man nicht nur die neue Frühlingsware anschauen, sondern sich vor allem aufwärmen.

Die Mitarbeiter des SKM hinterließen an ihrem Stand einen Hinweis, dass es Kaffee und Kuchen in der Wärmestube gäbe, auch zum Mitnehmen. Auf dem Platz der Neuen Mitte gab es dieses Jahr keine Musik und der Stand der Grünen hatte nach Meinung der Akteure einen so schlechten Platz, dass sie bereits um 14 Uhr zusammenpackten. Beim Kinderschminken der Schwabmünchner Allgemeine und beim Dosenschießen in der Luitpoldstraße war wenig los.
Auf dem Schrannenplatz feierte die Fahrschule Turner ihr 30-jähriges Bestehen. Es gab lange Würste und heiße Getränke. Daneben bestand die Möglichkeit, am Stand der Verkehrswacht mit einer 0,8-Promillebrille einen Parcours abzulaufen – gar nicht so einfach. Auf der Luitpoldstraße sammelten sich viele Besucher, um der jugendlichen Gruppe „Gran Cassa“ und den Jazzmusikern zuzuhören. Sie hätten nur eine halbe Stunde geprobt und schon so gut zusammengespielt, meinte der Dirigent. Daneben zog der kleine Rasenmäher der Firma Gröber seine Runden.

Musik und Gäste für die Tafel

Von der Kälte nicht abschrecken ließen sich die Country-Musiker Uwe Bolten und Jürgen Lechner von den „Arizona Outlaws“. Sie spielten für die Tafel und nutzten die Pausen, um sich mit Gästen zu unterhalten wie Andreas Claus (Caritas), Stadtpfarrer Christoph Leutgäb, Peter Wyss, Leiter der Tafel und Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. Auf dem Programm standen nochMdL Herbert Wörlein (SPD) und Bürgermeister Lorenz Müller. Um 16 Uhr stand ein junger Star auf der Bühne: Sienna de Rijke sang das Lied der Pocahontas, das sie bei der Fernsehsendung „Voice Kid“ vorgetragen hatte, begleitet von ihrer Mutter Sabina Olbing.
Daneben führte die Feuerwehr mehrere Übungen vor: Sie retteten Personen mit der Drehleiter, zeigten den Sprung auf das Sprungpolster, eine Modeschau mit verschiedenen Schutzanzügen, einen Brandeinsatz und die Bergung nach einem Verkehrsunfall, lautstark kommentiert von einem Mitarbeiter. Das Technische Hilfswerk ließ Wasser sprudeln und die Wasserwacht verkaufte als Hasen bemalte Holzstücke und anderes mehr. Der Imker-Verein veranschaulichte, wohin das Bienensterben führt. Am Stand der Modellflieger daneben waren große Modelle aufgebaut.
Auf dem Platz der Neuen Mitte führten Grundschüler vor, was sie in der Arbeitsgruppe „Französisch“, die zweimal die Woche stattfindet, gelernt hatten. Die zeigten kurze Dialoge und sangen zwei Lieder. Die Zeitungsente und ein brauner Kuschelbär waren unterwegs und ließen sich mit Kindern fotografieren. Eine kleine Kletterwand von Adventure Rapis und ein Band zum Balancieren vor einem Sportgeschäft luden zum Mitmachen ein. Verschiedene Sportvereine informierten über ihr Angebot.
Die Freunde von Giromany und der Verschönerungsverein sorgten für das leibliche Wohl. Cafés, Wurststände, Kässpatzen- und Raclette-Bude hatten guten Zulauf, Waffeln und Kaffee oder Glühwein und Kuchen wurden mehrfach angeboten.
Und überall waren Autos ausgestellt. Die verschiedenen Blumengeschäfte brachten mit ihrer Dekoration frühlingshaften Flair in die Einkaufsstraßen. In den Läden, vor allem im Weltladen, wurde es zeitweise eng. Auf dem Platz der Neuen Mitte stand die Losbox für die Teilnahmekarten am Frühlings-Gewinnspiel der Werbegemeinschaft. Die Ziehung der Sachpreise und Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1000 Euro wird 23. März stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.