Im Dojo wird es bunt

Stolz konnte Sensei Pyka den Kenshi die lang ersehnten Urkunden aus Japan überreichen. Das Kinder Dojo in Schwabmünchen erfreut sich an neuen Gelb-und Grüngurten.
Schwabmünchen: Shorinji Kempo/Grundschule Spiegelsaal | Mit strahlenden Gesichtern nahmen die Kinder vom Shorinji Kempo Dojo Schwabmünchen ihre Urkunden aus Japan von Christian Pyka (5. Dan, Leiter Shorinji Kempo Schwabmünchen) entgegen. Die Kinderprüfung fand in Königsbrunn unter der Leitung von Sensei Manfred Birling (5. Dan, Bobingen) statt. Geprüft wurden in den Basistechniken (Kihon), Stand- und Laufschule (Taigamae, Umpoho) und den Partnerübungen (Hokei). Zusätzlich mussten die Prüflinge im Vorfeld einen Aufsatz schreiben, in dem sie sich mit verschieden Themen der Philosophie von Shorinji Kempo, je nach Graduierung, beschäftigten.



Die erfolgreichen Prüflinge des Dojo Schwabmünchen - Gruppenfoto:
Max Lehle, Anna Demharter, Pfnüer Franz, Lea Härtig alle (8. Kyu), Isabell Jacob und Simone Ram beide (6. Kyu)
nicht auf dem Foto, Anja Rinkenburger und Nicolina Kratzer beide (7. Kyu) und Philipp Jacob (6. Kyu)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.