Manfred J. Nittbaur

Wer an der neuen Friedhofsmauer in Schwabmünchen unterwegs ist, kann die Glasbilder von Manfred J. Nittbaur bewundern, die nach seinen Entwürfen und in Zusammenarbeit mit der Glaskünstlerin Claudia Reining-Hopp entstanden sind!


Wer sich noch auf Erkundungsreise nach Lateinamerika machen will, sollte sich beeilen, denn am Sonntag, den 7.Juli ist die Ausstellung „Malen ist Reisen ist Malen“, das letzte Mal im Museum der Stadt schwabmünchen zu sehen.


Die Ausstellung zeigt Pastelle, Aquarelle und Ölbilder von den lateinamerikanischen Reisen des Künstlers Manfred J. Nittbaur.
Mit Malzeug und Skizzenbuch im Rucksack erkundete Manfred J. Nittbaur die Landschaft Lateinamerikas, beobachtete die Menschen dort und versuchte sich in ihre Wesensart zu versetzen. Er ließ sich auf die Mentalität dieser Menschen ein und erforschte mit Zeichenstift und Farbe ihre Kultur.

Die Öffnungszeiten des Museums sind:

Sonntags 10h bis 12h und 14h bis 17h
Mittwochs 14h bis 17h
1
2
2
2
3
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
5.070
Gudrun Arndt aus Augsburg - Haunstetten | 08.07.2019 | 23:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.