Warum im Mehrzweckraum 2 der Stadthalle Schwabmünchen eine Kamera hängt

Die Kamera im Mehrzweckraum 2 in der Stadthalle Schwabmünchen ist bei Kursen nicht im Betrieb. Foto: Fritz Multrus


In Ruhe einen Kurs der Volkshochschule besuchen, sich weiterbilden - das wollte Fritz Multrus. Nun ist Multrus im Seminarraum, dem Mehrzweckraum 2 der Schwabmünchner Stadthalle, eine Videoüberwachungskamera aufgefallen.

Multrus kann nicht verstehen, warum man einen Unterrichtsraum überwachen soll. "Obwohl ich kein Datenschutzhysteriker bin, will ich im Unterricht weder beobachtet noch überwacht werden. Sollte hier keine Änderung eintreten, möchte ich keinen Vhs-Kurs mehr besuchen", schreibt er in einer E-Mail, die der Redaktion vorliegt. Er habe den bayerischen Datenschutzbeauftragten informiert, außerdem die Volkshochschule Augsburger Land. Vor allem störe ihn, dass er als Teilnehmer nicht erkennen könne, ob und wann diese Überwachungskamera aktiviert sei. Auch fehle jeglicher Hinweis, dass der Raum videoüberwacht sei.

Stefan Missenhardt von der Stadthallenverwaltung erklärt, dass sehr wohl darauf hingewiesen werde. Die Kamera sei während der Kurse abgeschaltet, versichert er. Sie sei aber nötig, da der Mehrzweckraum eine Doppelfunktion habe. Zum einen finden dort Seminare statt, zum anderen dient er als Fluchtweg, weshalb der Hausmeister auf einen Blick kontrollieren muss, ob der Fluchtweg benutzbar ist. Nur bei größeren Veranstaltungen in der Stadthalle sei die Kamera in Betrieb. (nh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.