Starker Nachwuchs bekommt Urkunden aus Japan

Stolz überreicht Sensei Pyka (5.Dan) dem Prüfling Max Lehle (6Jahre alt) zur bestandenen 8.Kyu Prüfung die Urkunde aus Japan.
Schwabmünchen: Grundschule Schwabmünchen | Mit strahlenden Gesichtern nahmen die Prüfungsteilnehmer heute Ihre Urkunden aus Japan entgegen.

Die Kinder-Prüfung fand vor kurzem in Königsbrunn unter der Leitung von Sensei Manfred Birling (5.Dan, Bobingen) und Christian Pyka (5.Dan, Schwabünchen) statt.

Geprüft wurden die Prüflinge in den Basistechniken (KIHON), der Laufschule (UNPO HO) und den Partnerübungen (HOKEI). Zusätzlich zum praktischen Prüfungsteil, wurde von den Kenshi vorab ein Hausaufsatz angefertigt, worin sie sich über verschiedene Themen aus der Philosophie von Shorinji Kempo, z.B. „Wie verhalte ich mich im Dojo“, auseinandersetzen mussten.

Das Ergebnis kann sich für Sensei Pyka und seine Helfer sehen lassen und es ist erfreulich, dass die Qualität im Training vom Shorinji Kempo Dojo Schwabmünchen sich auf einem guten Niveau befindet.

Das Dojo Schwabmünchen gratuliert Max Lehle, Franz Pfnür und Anna Demharter zum 8.Kyu. Nicolina Kratzer und Anja Rinkenburger wurden zum 7.Kyu beglückwünscht.

Simone Ram konnte erfreulicherweise zum ersten Grüngurt (6.Ky) im Kinderdojo Schwabmünchen gratuliert werden. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.