8. Historisches Stadtfest Monheim

Die Gaukler, Musiker, Händler und Schausteller entführen die Besucher in eine andere Zeit. Foto: Helene Türk

Die Stadt Monheim in Bayern feiert vom Freitag bis Montag, 20. bis 23. Juli, in der Altstadt das 8. Historische Stadtfest. Das Festwochenende startet am Freitag um 17 Uhr offiziell mit dem Bieranstich von Carolina Trautner, Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, und Bürgermeister Günther Pfefferer.

Dies ist der Startschuss für über 30 Stunden Programm auf jeder der drei Bühnen und jede Menge Mittelalter in der gesamten Innenstadt: Namhafte Mittelalterbands wie Trollfaust, Saitenweise und Metusa, über die Grenzen Bayerns hinaus bekannte Gaukler wie Fabio Esposito, zahlreiche Gauklerspiele und das kleinste handbetriebene Riesenrad der Welt sorgen das ganze Wochenende für beste Abwechslung und Unterhaltung.

Auf den Straßen und Plätzen der Altstadt tummeln sich über 70 historisch gekleidete Gruppen und Vereine: Bauern, Knechte und Mägde, Handwerker, Musiker, Gaukler, Artisten, Marketenderinnen, Bürgersleut und Edle versetzen den Besucher zurück in die Stadtgeschichte. An diesem Wochenende bieten zudem viele Handwerker interessante Einblicke in traditionelle Arbeitsweisen. So kann beispielsweise dem Schuhmacher, Steinmetz, Papierschöpfer und Sarwürker bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden. Auch kulinarisch kommt kein Gaumen zu kurz: Ob Ochsenbraten, Steckerlfisch, Spanferkel, oder Kartoffelspiralen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. 20 Stände mit leckeren Speisen und Getränken sind über das Festgelände verteilt.

Am Samstagnachmittag können sich die Kinder ab 14 Uhr beim Kindernachmittag austoben: Mit Schatzkarte und Schatzbeutel ausgestattet können sie sich an jeder der 14 Spielestationen auf die Suche nach den Edelsteinen machen, aber erst wenn Papier schöpfen, Wolle kämmen, Kuh melken oder Holz-Fische angeln erfolgreich gemeistert wurde.

Einen Höhepunkt des Festes stellt der große Festumzug dar, der sich am Sonntag, 22. Juli, ab 13.30 Uhr mit rund 900 Teilnehmern, zahlreichen passend gewandeten Fußgruppen, Gauklern, Musikern, historischen Fuhrwerken, Pferden und Ochsen, Langholzwagen und anderen Gerätschaften durch die Monheimer Innenstadt bewegt.

Historischer Viehmarkt

Zum Festausklang am Montag, 23. Juli, erwartet die Besucher ein besonderes Flair beim historischen Viehmarkt: Ab 6 Uhr in der Früh können über 50 Pferde, Rinder, Ziegen, Schafe, Lämmer, Ferkel, Hühner und Enten bestaunt werden.

Programm und weitere Informationen unter. . .

www.stadtfest-monheim.de.

(pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.