Augsburg - City: Asylbewerberheim

1 Bild

Ankerzentrum in Donauwörth schließt: Jetzt ist auch eine neue Niederlassung in Augsburg geplant

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 26.06.2019 | 528 mal gelesen

Das Ankerzentrum in Donauwörth schließt zum 31. Dezember. Das hat das Innenministerium im März beschlossen. Bislang war nicht klar, wo die Flüchtlinge künftig stattdessen unterkommen sollen. Nun hat die Regierung von Schwaben bekannt gegeben, wie es nach der Schließung weitergehen soll.  Künftig sollen anreisende Asylbewerber rund um die Uhr in einem neuen Behördenzentrum in der Stadt Augsburg aufgenommen und dort für...

Asylbewerberheim: Die Angst bleibt

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 02.10.2013 | 13 mal gelesen

Tapfer haben sich Oberbürgermeister Kurt Gribl und der Regierungspräsident von Schwaben Michael Scheufele den Fragen der verängstigten Anwohner gestellt. Erklären wollten sie und die Sorgen der Anwohner zerstreuen. So hatten sie sich den Tag der offenen Tür im neuen Asylbewerberheim vorgestellt. Stattdessen wurde gestritten, gelästert und zu selten zugehört. Viele Anwohner waren am Montag zum Tag der offenen Tür in das...

Asylbewerberheim: Breiter Widerstand formiert sich

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 22.03.2012 | 23 mal gelesen

„Wir wurden nie gefragt, ob wir ein Asylbewerberhaus wollen“, schimpfte ein aufgebrachter Bürger. „Wir fühlen uns regelrecht verarscht.“ Und in Richtung Bürgermeister meinte er: „Wir werden für dumm verkauft. Praktizierte Bürgernähe sieht anders aus.“ In der aus allen Nähten platzenden Turnhalle machten die Bürger ihrem Ärger Luft. Schon nach wenigen Minuten hatte sich der Volkszorn zusammengebraut. Dabei sollte die...

Asylbewerber hoffen auf ein normales Leben

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 24.01.2012 | 29 mal gelesen

Abwarten und Geduld haben heißt es für die Flüchtlings-Familien, die seit 40 Tagen in der Pension Niedermaier leben. Abwarten, ob sie in Mering und überhaupt in Deutschland bleiben können, hoffen auf ihre Anerkennung als Asylanten und dann vielleicht auf Arbeit und ein ganz normales Leben ohne Angst. „Wir geben uns große Mühe zu helfen“, sagt Christian Auner vom Aichacher Landratsamt, der zweimal pro Woche ins Meringer...