Beitrag weiterempfehlen

1 Bild

Psychose nach Drogenmissbrauch: 21-jähriger Bankräuber ist nicht schuldfähig

Kristin Deibl | Augsburg - City | am 13.10.2016 | 103 mal gelesen

Der 21-Jährige, der im April die Commerzbank in der Holbeinstraße überfallen hatte, stand nun vor Gericht. Aufgrund seiner langjährigen Drogensucht und einer daraus resultierenden Psychose kann der Mann nicht für seine Tat verantwortlich gemacht werden. Um 13.27 Uhr am 11. April war der Überfallalarm in der Zentrale eingegangen. Die Einsatzkräfte der Polizei schwärmten sofort aus. Der 21-Jährige hatte zuvor mit...