Augsburg - Nord/West: Krieg

1 Bild

Landrat Sailer trifft Schriftsteller Welty in Diedorf: Schreibwettbewerb für Schulen im Landkreis Augsburg angekündigt

Landkreis Augsburg
Landkreis Augsburg | Augsburg - City | am 24.03.2017 | 86 mal gelesen

Augsburg: Landratsamt | Siegfried Welty ist seit vielen Jahren eine feste Größe im Kulturleben des Landkreises Augsburg. Bereits im Jahr 2011 wurde ihm der Kunstpreis des Landkreises Augsburg verliehen, der damals im Bereich Belletristik ausgelobt wurde. Welty wurde 1936 in Augsburg geboren und lebt seit über vierzig Jahren in Diedorf. In seinen Gedichten und Erzählungen beschreibt Welty seine Erlebnisse im Zweiten Weltkrieg, da er den Krieg noch...

9 Bilder

Witold Scibak. Als Zwangsarbeiter in Augsburg und Horgau. Zeitzeugengespräch.

Bernhard Dr. Lehmann
Bernhard Dr. Lehmann | Augsburg - Nord/West | am 11.04.2016 | 173 mal gelesen

Augsburg: Halle 116 | Witold Scibak: Zeitzeugengespräch. Als Zwangsarbeiter in Augsburg und Horgau. Dienstag, 26.April 2016. 86157 Augsburg, Karl-Nolan-Straße, Halle 116, 19 Uhr. Eintritt frei-Spenden erwünscht. Veranstalter: Erinnerungswerkstatt Augsburg und Gegen Vergessen-Für Demokratie Augsburg-Schwaben. Jahrzehntelang hat Witold Scibak die Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit gescheut, litt unter Albträumen und Schlaflosigkeit. Er...

12 Bilder

Witold Scibak: Als Zwangsarbeiter in Augsburg und Horgau. Zeitzeugengespräch.

Bernhard Dr. Lehmann
Bernhard Dr. Lehmann | Augsburg - Nord/West | am 11.04.2016 | 246 mal gelesen

Augsburg: Halle 116 | Witold Scibak: Als Zwangsarbeiter in Augsburg und Horgau. Zeitzeugengespräch. Dienstag, 26.April 2016. 86157 Augsburg, Karl-Nolan-Straße, Halle 116, 19 Uhr. Eintritt frei-Spenden erwünscht. Veranstalter: Erinnerungswerkstatt Augsburg und Gegen Vergessen-Für Demokratie Augsburg-Schwaben. Jahrzehntelang hat Witold Scibak die Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit gescheut, litt unter Albträumen und Schlaflosigkeit. Er...

1 Bild

"Blutgeld" aus dem Krieg

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 03.05.2015 | 33 mal gelesen

In seiner neuesten Schau "Blutgeld" zeigt das Maximilianmuseum Augsburg andere und neue Aspekte der Stadtgeschichte. Die Medaillen aus der Zeit des Ersten Weltkriegs spiegeln die Propaganda mit ihrer Kampfverherrlichung und Kriegstreiberei wider. Die Exponate sind allesamt in Berlin von der Münzhandlung Ball gefertigt. Wie sie allerdings in den Besitz des Maximilianmuseums kamen, sei nicht dokumentiert, erklärte...