Augsburg - Nord/West: Schreckschusswaffe

1 Bild

18-Jähriger zückt Schusswaffe auf Feier in Augsburg-Oberhausen und verletzt zwei Jugendliche

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Nord/West | am 13.10.2019 | 532 mal gelesen

Ein 18-Jähriger ist am Samstag auf zwei andere Männer mit einer Schusswaffe losgegangen und hat die beiden am Kopf verletzt.  Gegen 23.15 Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein, dass sich ein Mann mit einer Waffe im Bereich des Oberhauser Bahnhofs aufhalten soll. Schließlich machten die eingesetzten Beamten den Tatort in der Zollernstraße ausfindig. In einem Hinterhof trafen sie die beteiligten Personen. Wie sich...

1 Bild

Schüsse in Park in Augsburg-Oberhausen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Nord/West | am 29.11.2018 | 1409 mal gelesen

Im Hettenbachpark in Oberhausen sind Schüsse gefallen. Wie die Polizei mitteilt, erreichte die Beamten am Mittwochabend, gegen 19:30 Uhr, ein Notruf eines Spaziergängers. Dieser teilte mit, dass er im Hettenbachpark mehrere Schüsse gehört habe. Der Anrufer konnte die Schüsse einer männlichen Person zuordnen, welche offenbar mit einer Faustfeuerwaffe in die Luft schoss. Der Unbekannte rannte in Richtung Ulmer Straße...

1 Bild

16-Jähriger zückt Schusswaffe vor Mitschülern: Polizeieinsatz an Schule in Kriegshaber

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Nord/West | am 23.10.2018 | 978 mal gelesen

Ein 16-jähriger Schüler hat am Montagvormittag an einer weiterführenden Schule in Kriegshaber einen Polizeieinsatz ausgelöst. Er zeigte seinen Mitschülern eine Schusswaffe.  Gegen 10 Uhr rückte die Polizei an der Schule in der Ulmer Straße an. "Durch das umsichtige Zusammenwirken zwischen Schulkräften, Schülern und Polizei konnte der 16-jährige Schüler ausfindig gemacht und gefahrlos einer Kontrolle unterzogen werden",...

1 Bild

Schüsse mit Schreckschussrevolver am Oberhauser Bahnhof: Angeklagter litt an paranoider Psychose

Laura Türk
Laura Türk | Augsburg - Nord/West | am 07.06.2018 | 120 mal gelesen

„Am meisten ist mein Mandant eigentlich schon durch die Änderung seiner Lebensumstände bestraft“, sagt Michael Weiss. Er und sein Kollege Frank Thaler sind die Verteidiger eines 59-Jährigen, der im Oktober 2016 nach, wie es zunächst vom Gericht hieß, „Wild-West-Manier“ am Oberhauser Bahnhof für Ordnung sorgen wollte. Vier Anklagen lagen gegen den 59-Jährigen vor. Am schwerwiegendsten: Er schoss einem Passanten mit einem...