Unglück auf Stadtberger Stadtfest: 19-Jähriger nach Sprung auf Luftkissen schwer verletzt

Unfall auf dem Stadtberger Stadtfest: Ein 19-Jähriger verletzte sich bei einem Sprung auf ein Luftkissen schwer. (Foto: Symbolbild / Jaromír Chalabala-123rf.de)

Durch einen missglückten Sprung auf ein Luftkissen auf dem Stadtberger Stadtfest hat sich ein 19-Jähriger am Mittwochabend schwer verletzt. Der Betrieb der Attraktion wurde vorerst eingestellt.

Auf dem Stadtberger Stadtfest gibt es eine Attraktion, an der Besucher aus einer Höhe von vier bis sechs Metern auf ein Luftkissen springen können. Dies wollte am Mittwoch gegen 22 Uhr auch ein 19-Jähriger ausprobieren.

Allerdings kam er im Randbereich des Kissens auf, der nicht für die Landung vorgesehen ist. Der 19-Jährige verletzte sich schwer und verlor das Bewusstsein. Er musste ins Klinikum Augsburg und auf die dortige Intensivstation gebracht werden. "Lebensgefahr besteht aktuell nicht", schreibt die Polizei in ihrem Bericht.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand sei dem Betreiber kein Vorwurf zu machen. "Die Anlage wurde am Mittwochvormittag von einem Gutachter abgenommen", so die Polizei weiter. Dennoch wurde der Betrieb vorerst eingestellt, ein Gutachter soll im Laufe des Donnerstags nochmals eine Prüfung vornehmen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.