Erfolgreiches Sommerferienprogramm in Stadtbergen

Auch heuer hatten die Kinder viel Spaß und beste Unterhaltung im Ferienprogramm der Stadt Stadtbergen. Foto: Josua Neumann

Ferienprogramm/ Zu Beginn der Sommerferien startete wieder das beliebte Sommerferienprogramm in Stadtbergen mit insgesamt 220 angemeldeten Kindern auf dem Schulgelände der Parkschule, diesmal erstmals mit einem gemeinsamen Luftballonstart zum Auftakt.

Weitere Highlights für die Kinder waren neben den altbewährten Busausflügen in den Skyline Park und Jimmys Funpark, erstmalig auch die angebotene Schifffahrt auf dem Ammersee mit anschließenden Besuch eines Hochseilgartens sowie die Mottotage der einzelnen Gruppen rund um Themen wie „Magie“, „Dschungel“ und „Sieben Sinne“.
Die sieben bis zehnjährigen Teilnehmer erhielten zudem bei der Besichtigung der FFW Stadtbergen durch Jugendleiter Sebastian Rusch und sein Helferteam einen Einblick in die vielseitige Arbeit der Feuerwehrleute und waren von der eindrucksvollen Vorführung einer Fett- sowie Dosen-Explosion begeistert. Ebenso beliebte Programmpunkte bei den Kindern waren die thematischen Führungen im Botanischen Garten zu Wasser und Sonne sowie im Geopark in Ries zur Steinzeit.
Bei den älteren Teilnehmern stießen die Ausflüge zum Soccerpark in Rehling sowie zum Kartpalast in Bergkirchen auf große Begeisterung. Während den kreativen Angeboten vor Ort zum Thema Holz und Design konnten die 11-14 Jährigen ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Hierbei stellten sie u.a. Tischtennisschläger, Schwedenschach und Nistkästen aus Holz her. Zudem gestalteten sie selbstgenähte Kissenbezüge sowie Caps und Jutebeutel nach eigenen Wünschen und Vorstellungen.
Natürlich durften aber auch die sportlichen Aktivitäten im Ferienprogramm nicht zu kurz kommen. Die Kinder konnten sich beispielsweise beim Fußball, Inlinern, Yoga, Tanzen und Allkampf richtig auspowern.
Beim Spiel „Apfel und Ei“ bewegten sich die Kinder nicht nur zu Fuß durch Stadtbergen, sondern konnten auch dieses Jahr wieder einige tolle Sachen mit den Bürgern Stadtbergens tauschen. Highlight war hierbei ein tolles rosarotes Fahrrad, das dem Jugendclub Inside nun als Dienstfahrrad zur Verfügung steht.
Am Ende des dreiwöchigen Ferienprogrammes können die Jugendpfleger, Josua Neumann und Katrin Jalil, einen durchwegs positiven Ablauf verbuchen. Dank ihrem engagierten 27- köpfigen Betreuerteam und den sommerlichen Temperaturen konnten die Kinder einen spaßigen und tollen Start in die Sommerferien genießen. (pm/si)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.