Jung trifft Alt

Stadtbergen. Seit bald zehn Jahren treffen sich die Buben und Mädchen der Kindertagesstätte „Reiterweg“ einmal im Monat mit den Bewohnern des Seniorenheims „Schlößle“ zum Projekt „Jung trifft Alt“. Beim gemeinsamen Singen von neuen und alten Kinderliedern, Spiel- und Bewegungsgeschichten, Lauschen von neuen und alten Geschichten und weiteren jahreszeitlich bezogenen Aktionen kommt bei den Kindern wie Senioren große Freude auf.

Vor allem der persönliche Austausch ist für viele Kinder eine große Bereicherung, da oft Oma und Opa nicht in der Nähe sind. „Die Begegnung ist für unsere Bewohner jedes Mal ein besonderes Erlebnis, auf das sie sich immer besonders freuen. Gemeinsam mit Kindern eine Stunde zu erleben, bedeutet Erinnerungen werden wach. Dazu in einen realen spürbaren Kontakt mit dieser ganz jungen Generation zu kommen, ist für viele Senioren eine wunderbare Bereicherung.“, sagt Betreuungskraft Margit Stahr vom Schlößle. So hatten die kleinen „Mäschkerle“ ,mit ihren Erzieherinnen Sandra Balzer und Julia Kraus viel Spaß beim kunterbunten „Faschingsball“ im Schlößle, präsentierten den eigens einstudierten Ententanz. Last – not – least wurden gemeinsam die leckeren Faschingskrapfen vertilgt. Helau!
Text/ Foto: Ingrid Strohmayr
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.