Leiter des Pflegeheims Schlößle zieht nach drei Monaten erste Bilanz

Anton Kreuzer (ganz vorne rechts) im Gespräch mit MdL Herbert Woerlein (vorne links) und (dahinter) Stadtbergens Erstem Bürgermeister Paulus Metz sowie (rechts von hinten) der Dritten Bürgermeisterin Bärbel Schubert, Diakon Michael Zwiefler und Pfarrer Adam Weiner.
Stadtbergen: Pflegeheim Schlößle |

Anton Kreuzer: „Im Pflegeheim Schlößle in Stadtbergen kann Wachstum in verschiedenen Bereichen beobachtet werden.“

Zum 1. Mai 2018 trat Anton Kreuzer die Leitung des Pflegeheims Schlößle unter Trägerschaft des Diakonischen Werkes Augsburg an. Er ist zufrieden mit der Entwicklung, die das Pflegeheim genommen hat, und sieht Wachstum in drei Bereichen: Bewohner, Besucher, Bäume.

Das Pflegeheim verzeichnet einen stabilen Zuwachs in der Bewohnerzahl. Trotz Fachkraftmangels ist es im Schlößle gelungen, vermehrt Personal einzustellen. Dadurch konnten wieder alle Zimmer belegt werden. „Beides führt zu guter Stimmung im Haus.“, freut sich Kreuzer.

Diese gute Stimmung gab es auch beim diesjährigen Sommerfest am 20. Juli 2018. Es konnte ein Zuwachs der Besucher beobachtet werden. Ein Zeichen für die sehr gute Einbindung des Pflegeheims in die Stadt Stadtbergen, die Kirchengemeinden und die Politik war die Anwesenheit des örtlichen evangelischen Pfarrers Adam Weiner, des Diakons Gerhard Zwiefler, des Ersten Bürgermeisters Paulus Metz, des Zweiten Bürgermeisters Michael Smischek, der Dritten Bürgermeisterin Bärbel Schubert und der Landtagsabgeordneten Dr. Simone Strohmayr und Herbert Woerlein.

Herr Woerlein war es, der für den dritten Zuwachs sorgte. Eine Woche zuvor spendete er passend zum Schlößle einen Apfelbaum der Sorte Edler von Booskop. Zusammen mit der ehrenamtlichen Gartenmeisterin Helga Bubmann pflanzte er diesen persönlich unter Assistenz von Heimleiter Anton Kreuzer im herrlichen Park der Anlage.

Foto DWA/Pecher
Bildunterschrift Anton Kreuzer (ganz vorne rechts) im Gespräch mit MdL Herbert Woerlein (vorne links) und (dahinter) Stadtbergens Erstem Bürgermeister Paulus Metz sowie (rechts von hinten) der Dritten Bürgermeisterin Bärbel Schubert, Diakon Michael Zwiefler und Pfarrer Adam Weiner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.