Start des Stadtfestes 2018 mit dem Ökumenischen Gottesdienst

Neben zahlreichen Fahnenabordnungen freuten sich auf die vielen Teilnehmer der Bürgermeister Paul Metz und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Vereine von Stadtbergen Roland Mair und Gerhard Heisele (nicht im Bild).
Die Initiative geht von den Kirchen und der Arbeitsgemeinschaft der Vereine aller drei Stadtteile aus, seit vielen Jahren ist es Tradition den Beginn Stadtberger Stadtfest mit einem Ökumenischen Gottesdienst zu begehen. Auch in diesem Jahr trafen sich in St. Gabriel in Deuringen zahlreiche Vereinevorstände, die zusammen mit Bürgermeister Paul Metz mit zahlreichen Stadträten den gemeinsamen Gottestdienst besuchten. Der evangelische Pfarrer Adam Weiner und der katholischen Pfarrer Konrad Huber setzten damit den Startschuß für eine schönes und aufregendes Stadtfest in Stadtbergen. Nach der Messe treffen die Vereinsvorstände sich auf dem Kirchplatz um bei einem Glas Sekt oder einem anderen Getränk auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit anstoßen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.