4 Bilder

Reopen Nadeem! Fotoaktion

Augsburg: Universität Augsburg | Am 16. April wurde das Nadeem Zentrum mit dem Amnesty Menschenrechtspreis geehrt. Die Klinik behandelt in Ägypten Folteropfer medizinisch und psychologisch und dokumentiert Fälle von Folter. Im März 2017 wurde die Klinik unter einem Vorwand durch die Regierung geschlossen. Nun gibt es keine Stelle, wo Opfer in dieser Art Hilfe finden können. Die kritische Stimme der Mitarbeiter_innen soll zum Schweigen gebracht werden. Wir...

1 Bild

ÄGYPTEN: KLINIK FÜR FOLTERÜBERLEBENDE WIEDER ÖFFNEN!

Augsburg: Universität Augsburg | Schnappschuss

LGBT: Queere Geflüchtete schützen

Augsburg: Universität Augsburg | Nach Anerkennung im Asylverfahren lebt die Trans*Aktivistin Gaba Sahory Reyes Baca seit einigen Monaten in München. In ihrer Heimat Honduras setzt sie sich tagtäglich gegen Diskriminierung und Hassverbrechen ein – und damit ihr Leben aufs Spiel. An diesem Abend spricht sie über ihren Lebensweg, Empowerment und Organisation der LGTB*- und besonders Trans*-Community in Honduras, aber auch über die Umstände, die sie zur...

1 Bild

Gruppentreffen am 08.05.2018 im Philbüro

Augsburg: Universität Augsburg | Am Dienstag, 08.05.2018 findet um 18 Uhr das zweite Gruppentreffen der Amnesty International Hochschulgruppe in Philbüro statt. Interessierte sind herzlich eingeladen dazu zu stoßen. Schwerpunkt des Treffen ist die Planung der Iniatitivenstraße und des Vortrags über "LGBT: Queere Geflüchtete schützen". Im Anschluss stellt die neue Jugendgruppe Augsburg sich vor.

1 Bild

Erstes Gruppentreffen am 16. Oktober 2017 im Philbüro

Augsburg: Phil-Büro (Raum 2124, Geb. D) | Montag, 16. Oktober 19:00 - 19:30 Phil-Büro (Raum 2124, Geb. D) Da sich nie genug Menschen für eine bessere Welt einsetzen können, freuen wir uns immer über Zuwachs. Wenn ihr Interesse habt, schaut doch bei unserem ersten Treffen vorbei.

1 Bild

10. Oktober: Internationaler Tag gegen die Todesstrafe

Augsburg: Universität Augsburg | Amnesty HOCHSCHULGRUPPE 1594 AUGSBURG informiert 10. Oktober Internationaler Tag gegen die Todesstrafe Nein zur Todesstrafe - Zehn Gründe für ihre Abschaffung Die Todesstrafe verstößt gegen das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. Die Todesstrafe ist unumkehrbar. Die Gefahr, einen unschuldigen Menschen hinzurichten, ist viel zu groß. Ein Staat darf sich nicht mit Mördern auf eine Stufe...